Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2015
Die bedrohte Demokratie
Der Inhalt:

Falsche Zahlen

vom 16.01.2015
Immer mehr Rumänen und Bulgaren sind regulär in Deutschland beschäftigt

In Deutschland gehen immer mehr Rumänen und Bulgaren einer regulären, sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach. Im Jahr 2014 sei die Beschäftigungsquote dieser Gruppe deutlich gestiegen auf 54,5 Prozent. Im Vorjahr waren es noch 41,7 Prozent, sagte der Bamberger Wirtschaftsprofessor Herbert Brücker in Berlin. Brücker, der auch Forschungsleiter am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg ist, berief sich dabei auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit, des Ausländerzentralregisters und auf IAB-Berechnungen.

Grund für den deutlichen Zuwachs an regulären Beschäftigungsverhältnissen sei die seit 1. Januar 2014 auch für Rumänen und Bulgaren geltende volle EU-Freizügigkeit. Zugleich kritisierte der Ökonom, dass die Anfang des Ja

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen