Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 

Die Wahlsiegerin heißt Angst

von Wolfgang Kessler 24.09.2017
Die Bundestagswahl 2017 hat vor allem eine Siegerin, und die heißt weder AfD noch FDP und schon gar nicht Angela Merkel. Gesiegt hat die Angst, die Angst vieler Menschen vor Veränderung. Kesslers Kolumne
Was wird in diesem Bundestag in den kommenden Jahren geschehen? "Die Wahlsiegerin des 24. Septembers 2017 heißt Angst", sagt Wolfgang Kessler (rechts). (Foto: pa/Kappeler)
Was wird in diesem Bundestag in den kommenden Jahren geschehen? "Die Wahlsiegerin des 24. Septembers 2017 heißt Angst", sagt Wolfgang Kessler (rechts). (Foto: pa/Kappeler)

Angela Merkel bleibt Kanzlerin. Aber mit wem wird sie regieren? Eine Jamaikakoalition mit FDP und Grünen scheint die einzig mögliche Wahl zu sei. Denn der Kanzlerkandidat der SPD kündigte noch am Wahlabend an, seine Partei gehe – mit einem Wahlergebnis knapp über 20 Prozent – in die Opposition. Das wird immerhin verhindern, die AfD für die kommenden Jahre in der Oppositionsführung erleben zu müssen. Über 13 Prozent der Wählerinnen und Wähler gaben ihr die Stimme; im Osten Deutschlands waren es mehr als 20 Prozent. Die rechtspopulistische Partei wurde aus dem Stand drittstärkste Kraft im Bundestag. Sie gewann vor allem bei früheren Nichtwählern, aber auch bei enttäuschte

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.