Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Wahlsiegerin heißt Angst

von Wolfgang Kessler vom 24.09.2017
Die Bundestagswahl 2017 hat vor allem eine Siegerin, und die heißt weder AfD noch FDP und schon gar nicht Angela Merkel. Gesiegt hat die Angst, die Angst vieler Menschen vor Veränderung. Kesslers Kolumne
Was wird in diesem Bundestag in den kommenden Jahren geschehen? "Die Wahlsiegerin des 24. Septembers 2017 heißt Angst", sagt Wolfgang Kessler (rechts). (Foto: pa/Kappeler)
Was wird in diesem Bundestag in den kommenden Jahren geschehen? "Die Wahlsiegerin des 24. Septembers 2017 heißt Angst", sagt Wolfgang Kessler (rechts). (Foto: pa/Kappeler)

Angela Merkel bleibt Kanzlerin. Aber mit wem wird sie regieren? Eine Jamaikakoalition mit FDP und Grünen scheint die einzig mögliche Wahl zu sei. Denn der Kanzlerkandidat der SPD kündigte noch am Wahlabend an, seine Partei gehe – mit einem Wahlergebnis knapp über 20 Prozent – in die Opposition. Das wird immerhin verhindern, die AfD für die kommenden Jahre in der Oppositionsführung erleben zu müssen. Über 13 Prozent der Wählerinnen und Wähler gaben ihr die Stimme; im Osten Deutschlands waren es mehr als 20 Prozent. Die rechtspopulistische Partei wurde aus dem Stand drittstärkste Kraft im Bundestag. Sie gewann vor allem bei früheren Nichtwählern, aber auch bei enttäuschten CDU/CSU- und SPD-Anhängern.

Wer sich von den aktuellen Zahlen ausgehend mit den Hintergründen dieses Ergebnisses beschäftigt, sieht: Weit mehr als die Hälfte der Stimmen ging an jene Parteien, die einfach nur auf das »Weiter so« setzen. Dazu gehört in vielen Punkten die Union. Ebenso trifft das auf die sich modern gebenden Liberalen zu, die sich in der Flüchtlingspolitik, in der Energiewende oder in der Dieselkrise doch als konservativ entpuppen. Eine ganz andere Art des »Weiter so« propagiert die AfD, die bestenfalls Illusionen von einer Rückkehr in das vermeintlich heile Deutschland der 1950er Jahre hegt, schlimmstenfalls aber Anleihen bei der verbrecherischen Vergangenheit Deutschlands aufnimmt. Verlierer der Wahl ist eine gerechte und nachhaltige Zukunft für kommende Generationen.

Die Angst, die nicht vom Himmel fiel

Die wachsende Angst vieler Menschen ist nicht vom Himmel gefallen. Natürlich machen auch Terror und Kriminalität Angst – je mehr, umso hysterischer darüber berichtet wird. Doch der wirk

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen