Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 

Aufruhr in Trumps Amerika

von Barbara Jentzsch 06.02.2017
Die faschistischen Untertöne in seiner Antrittsrede ließen bereits ahnen, dass der Autokrat Donald Trump Amerikas liberaler, weltoffener Demokratie skrupellos zu Leibe rücken würde. Dass es so schnell gehen würde, schockierte aber doch. Seine Dekrete fordern die Zivilgesellschaft heraus – und die reagiert. Der Widerstand gegen Trump wächst
Protest in Salem, Massachusetts, gegen das von Trump erlassene Einreiseverbot für Bürger aus sieben Staaten mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung (Foto: pa/Alex Milan Tracy)
Protest in Salem, Massachusetts, gegen das von Trump erlassene Einreiseverbot für Bürger aus sieben Staaten mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung (Foto: pa/Alex Milan Tracy)

In einer Woche habe Donald Trump dem Ruf Amerikas mehr geschadet als je ein Präsident zuvor, schreibt das Magazin New Yorker: »In einer Woche sind wir vom demokratischen Vorzeigemodell zum Schurkenstaat mutiert«.

Schlag auf Schlag hagelten die Direktiven (Executive Orders) zur Umsetzung seiner wichtigsten Wahlversprechen: Trump kippte Obamas Gesundheitsreform, ließ das Transpazifische Handelsabkommen TPP platzen, reinstallierte die von Obama gestrichenen Keystone-XL und Dakota-Access Pipelines, ordnete den Bau der Mauer zu Mexiko an, strich Bundesgelder für Sanctuary Ci

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.