Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2021
Nach der Flut
Die verwundete Schöpfung braucht Hilfe
Der Inhalt:

Der Letzte Brief (Vorsicht Satire!)
Wie ich meinen Menschen dressiert kriege

vom 23.08.2021
Die meisten Menschen denken, sie würden sich Haustiere halten. Welch ein Trugschluss! Es ist umgekehrt, wie dieser Brief eines Familienhundes an seinen Azubi zweifelsohne zeigt: Hunde halten sich ihre Menschen.
(Zeichnung: Johann Mayr)
(Zeichnung: Johann Mayr)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Lieber Lucky,

als Dein vom Rudelverband geprüfter Ausbilder zur Abrichtung von Menschen begrüße ich Dich in meinem Heim »Familie Schulze«. Gut, dass unser Team durch einen weiteren Hund verstärkt wird, denn ich brauche dringend Entlastung – Menschen sind ja für vieles nicht zu gebrauchen. Zum Beispiel ist die alleinige Verantwortung für den Wachdienst echt stressig. Von selbst merken Menschen nicht, dass vor der Tür ein Eindringling lauern könnte. Da muss man schon laut werden. Doch das gute Gefühl, diesen rührenden felllosen Wesen ein sicheres Zuhause zu geben, entschädigt für vieles. Gerne lasse ich Dich von meinen Erfahrungen profitieren.

Du musst wissen, dass Menschen sehr fragile Egos haben. Letzte Woche hat Thomas beim Frühstück geknickt aus der Zeitun

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.