Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2015
Der Inhalt:

Kirchliche Gräben

vom 08.05.2015
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Der Ausschluss der Frauen vom Priesteramt und von kirchlichen Leitungsfunktionen war eines der zentralen Themen auf dem zweiten internationalen Treffen katholischer Pfarrerinitiativen und Reformgruppen im irischen Limerick. »Hier werden Gräben aufgerissen, die unser gesamtes Kirchenleben beeinflussen«, erklärte Deborah Rose-Milavec von der US-amerikanischen Reformgruppe Future Church. Die Vertreterinnen und Vertreter von Gruppen aus den USA, Indien, Australien, England, Irland, Italien, der Schweiz, Deutschland, Österreich und der Slowakei forderten verfasste Grundrechte für alle Kirchenmitglieder, um eine echte Beteiligung am kirchlichen Leben zu gewährleisten. Diese sollte auch in einer dezentraleren Kirchenstruktur mit größeren Möglichkeiten der Mitbestimmung Ausdruck finden. Gefordert wurde ferner eine Rechenschaftspflicht für alle Mitglieder der kirchlichen Hierarchie. Die Bischöfe in aller Welt wurden aufgerufen, die Vision des Papstes für eine erneuerte Kirche »mutig und öffentlich« zu unterstützen.

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00