Zur mobilen Webseite zurückkehren

Veranstaltungen

Die Leserinitiative Publik-Forum e. V., der gemeinnützige Trägerverein von Publik-Forum, lädt ein zu Vorträgen und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Streitfragen aus Politik und Gesellschaft, Religion und Kirchen. Publik-Forum-Redakteure und -Buchautoren stellen sich der Diskussion. Engagierte Leserinnen und Leser vernetzen sich in Publik-Forum-Leserkreisen und tauschen sich regelmäßig aus über Themen rund um ihre Zeitschrift.


  • 17.09.2019
    Köln

    »Die da oben - zur Verantwortung der Eliten«

    mit Prof. Dr. Eike Bohlken. Die Frage ist nicht, ob es auch ohne Eliten geht, sondern, welche Eliten wir wollen - eine Frage, die auch auf die politische Verantwortung der nicht zu einer Elite gehörenden Bürgerinnen und Bürger verweist. Der Vortrag entwickelt eine philosophisch normative Elitentheorie, einen zweistufigen Begriff des Gemeinwohls und konkretisiert beides an einem Set von Gemeinwohlpflichten.
    Karl-Rahner-Akademie, Jabachstr. 4-8, 50676 Köln, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr, 9 € / 4 €, Anmeldung bis spätest. 1 Werktag vorher
    Kontakt: Karl-Rahner-Akademie, 0221/8010780, [email protected]
  • 21.09.2019
    Frankfurt am Main

    »Fairness - damit die Seele wieder Tritt fasst«

    Fairness-Tag im Haus am Dom. Fast jeder dritte Deutsche zwischen 18 und 65 Jahren leidet mindestens einmal pro Jahr unter einer psychischen Störung. Psychische Belastung ist für viele Menschen Alltag geworden. Drei Fachfrauen werden vor dem Hintergrund ihrer eigenen Psychiatrieerfahrung dazu sprechen und am Nachmittag in Workshops anleiten. Kooperation: Fairness-Stiftung Frankfurt, Kath. Akademie Rabanus Maurus
    Refererierende: Dr. Norbert Copray, Fairness-Stiftung; Dr. Margret Osterfeld, Psychiaterin, Psychotherepeutin; Claudia Mönius, Kulturwirtin M.A., Coach; Christiana Wirtz, Historikerin, JoAndreas Jung, EX-IN Genesungsbegleiter, Stadt Marburg, EX-IN Dozent; Joya Bose, Dipl. Ergotherapeutin/FH, Lebenshilfe Marburg; Jutta Schmidt, M. A., Trainerin, Coach Fairness-Stiftungurnalistin, Redakteurin. Anmeldung möglichst schriftlich bis 14.9. an: Katholische Akademie Rabanus Maurus/Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt, Fax: (069) 800 8718 412, E-Mail: [email protected] Weitere Infos: https://hausamdom-frankfurt.de/beitrag/2109-fairness-damit-die-seele-wieder-tritt-fasst/
    Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main, Beginn: 09 Uhr, Ende: 16 Uhr, 29 €; ermäßigter Preis 19 € (inkl. Mittagessen)
    Kontakt: Dr. Thomas Wagner, 069/8008718-405
  • 21.09.2019
    Essen-Dellwig

    »Ökumenischer Thementag: Frauen in der Kirche«

    »Frauen gehört die Hälfte des Himmels« ( Mao Tse Tung) - Warum nicht auch die Hälfte der Kirche? Gespräche was uns heilig und was uns unheilig ist. Leitung und Information: Sabine Lethen, Gemeindereferentin in der Pfarrei St Josef, Frintrop; Anke Augustin, Pfarrerin in der Ev Kirchengemeinde Dellwig Frintrop Gerschede. Um Anmeldung wird gebeten. Aus dem Programm: Gespräche und Workshops u.a.zu folgenden Themen: Frauen in der Kirche - Gottes 2. Garnitur? (mit Magdalene Bußmann)
    Kann denn Gender Sünde sein? (mit Katja Strobel)
    Ev. Friedenskirche, Schilfstr. 4, 45357 Essen-Dellwig, Beginn: 10 Uhr, Ende: 16 Uhr, Eintritt frei
    Kontakt: Pfarrerin Anke Augustin, 0173/2878143, [email protected]
  • 23.09.2019
    Freiburg

    »Modell Europa - unter dem Druck der Weltwirtschaft«

    Ein Vortrag von Wolfgang Kessler, Journalist. Zugegeben, die Europäische Union ist umstritten und zerstritten. Und doch ist sie ein Modell: Sie ist die einzige Gemeinschaft von Nationalstaaten, in der Demokratie, Wirtschaft, Gerechtigkeit und Umweltschutz zusammen gedacht werden. Doch dieses Modell ist bedroht: durch die Wirtschaftsmacht Chinas, durch autoritäre Herrscher wie Putin oder Erdogan oder durch die USA, die ein starkes Europa als Konkurrenz betrachtet. Welche Zukunft hat das Modell Europa?
    Dazu spricht Dr. Wolfgang Kessler, Buchautor und Wirtschaftspublizist, unter anderem für die Badische Zeitung und das christliche Publik-Forum. Kooperation: Augustinum Freiburg
    Augustinum, Theater, Weierweg 10, 79111 Freiburg, Beginn: 17 Uhr, 6 €, 8 € (Gäste)
    Kontakt: Ulrike Strube, 0761/4785-809, [email protected]
  • 24.09.2019
    Solingen

    »Milieus, Kulturen, Religionen. Wie geht die Jugend damit um?«

    Interkultureller Abend der Begegnung 2019: Gespräch zum Thema: Wie wollen junge Solingerinnen und Solinger die gesellschaftlichen Entwicklungen mitgestalten? U.a. mit Lenja Königs, Jg. 1998, Engagement u.a.: kath. Jugendarbeit, Projekt fIYOUture, Fridays for future; Finn Grimsehl-Schmitz, Jg. 1999, Engagement u.a. Vorsitzender des Jugendstadtrats Solingen, DGB-Jugend, Between The Lines e.V.; Hatice Sahin, Jg. 1997, Engagement u.a. AWO, "Nicht in meinem Namen";
    Moderation: Dr. Ilka Werner, Jg. 1964, Pfarrerin, Engagement u.a. für Menschenfreundlichkeit und Offenheit in Kirche und Gesellschaft. Kooperation: Caritasverband Solingen, Diakonisches Werk. Weitere Informationen: https://nrweltoffen-solingen.de/Veranstaltung/interkultureller-abend-der-begegnung/?instance_id=56
    Kunstmuseum, Zentrum für verfolgte Künste, Wuppertaler Str. 160, 42653 Solingen, Beginn: 18:30 Uhr, Eintritt frei
    Kontakt: Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V., Tel: 0202/38903-6821
  • 24.09.2019
    Köln

    »Ernst der Stunde - Ein Jahr MHG Studie zum sexuellen Missbrauch«

    Im September 2018 wurden die Ergebnisse der Studie »Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz« vorgestellt. Kardinal Marx versprach: »Wir Bischöfe stellen uns dem Ernst der Stunde.« Die Empfehlungen des Forschungskonsortiums der Studie würden zur Grundlage des weiteren Handelns gemacht.
    Die Forscher empfehlen u.a. den Einbezug von Betroffenen, auch als Zeichen dafür, dass die Kirche ihre Perspektive wirklich ernst nimmt. Zu den Vorschlägen der Forscher zählt ebenso, die »persönlichen Konsequenzen und Sanktionen für Täter und Verantwortliche, die Taten gedeckt haben« nachvollziehbar zu kommunizieren. Ein Jahr nach der Veröffentlichung soll ein erstes Fazit gezogen werden. Welche Empfehlungen der Studie wurden aufgegriffen, was hat sich institutionell verändert? Bei der Beurteilung soll die Perspektive von Betroffenen sowohl persönlich als auch wissenschaftlich eine Rolle spielen. Kooperation: Karl-Rahner-Akademie Köln. Weitere Info und Anmeldung: https://www.karl-rahner-akademie.de/programm/kurs/Ernst+der+Stunde/nr/19008/bereich/details/
    Karl-Rahner-Akademie, Jabachstr. 4-8, 50676 Köln, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr, 9 € / 4 €, Anmeldung bis spätest. 1 Werktag vorher
    Kontakt: Karl-Rahner-Akademie, 0221/8010780, [email protected]
  • 07.10.2019
    Nottuln

    »Zukunft im Frieden - Zukunft statt Zocken - Gelebtes Modell eines humanen Wirtschaftens von morgen«

    Vortrag und Diskussion mit Dr. Wolfgang Kessler, Ökonom und Autor, ehem. Chefredakteur von Publik-Forum. Eine Veranstaltung der Friedensinitiative Nottuln in Kooperation mit der VHS Coesfeld.
    Rupert-Neudeck-Gymnasium, Sankt- Amand-Montrond-Straße 1, 48301 Nottuln, Beginn: 19:30 Uhr, 5 €
    Kontakt: Friedensinitiative Nottuln, Brigitte Balmer Landwehr, [email protected]
  • 12.10.2019
    Altdorf

    »Soziale Gerechtigkeit und Klimaschutz«

    Festveranstaltung anlässlich 30 Jahren Bürger- und Umwelt-Liste Altdorf. Ablauf: 17 Uhr: Ankommen bei Kaffee und Kurchen, 17.45 Uhr: Begrüßung, Festvortrag mit Dr. Wolfgang Kessler19 Uhr: 30 Jahre BUL Altdorf, Rückschau und Ausblick, 19.30 Abendessen und anschließendes Fest Kooperation: Bürger- und Umwelt-Liste Altdorf Um Anmeldung bis 4.10. wird gebeten.
    Bürgersaal, Dekan-Wagner-Str. 13, 84032 Altdorf, Beginn: 17 Uhr
    Kontakt: BUL Altdorf, [email protected]
  • 18.10.2019
    Düren

    »Klimasynode von unten«

    Klimasynode von unten im Rheinischen Braunkohlerevier anlässlich der Amazonassynode in Rom.Mit Exkursionen in Umsiedlungsdörfer und in den Hambacher Forst. Veranstaltet u.a. von Institut für Theologie und Politik. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 10.10. Weitere Informationen, u.a. zu Unterkunft und Verpflegung: https://www.itpol.de/klimasynode-von-unten-programm/
    Kath. Kirche St. Marien, Franziskanerstr. 2, 52349 Düren, Beginn: 17:30 Uhr, Beitrag (ohne Übernachtung) zwischen 30 und 70 €
    Kontakt: Institut für Theologie und Politik, 0251/524738, [email protected]
  • 19.10.2019
    Wittlich

    »Kirche - Staat - Islam. Neue Gefährdungen und alte Lösungen«

    Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Gerhard Robbers, Professor für Öffentliches Recht, Kirchenrecht und Staatsphilosophie an der Universität Trier.
    Kooperation: Förderverein Autobahnkirche St. Paul Wittlich e.V. Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V. Katholischen Erwachsenenbildung Mittelmosel, Theologisches Quartett Trier e.V.
    Autobahn- und Radwegekirche St. Paul, Autobahn Ausfahrt, Wittlich Mitte, A 1, 54516 Wittlich, Beginn: 18 Uhr, Eintritt frei, um angemessene Spende wird gebeten
    Kontakt: Wolfram Viertelhaus, 06571/4424
  • 20.10.2019
    Trier

    »Kirche - Staat - Islam. Neue Gefährdungen und alte Lösungen«

    Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Gerhard Robbers, Professor für Öffentliches Recht, Kirchenrecht und Staatsphilosophie an der Universität Trier.
    Papst Franziskus hat die Bewahrung der Schöpfung zum Kern seiner Enzyklika »Laudato si« gemacht. Politisch sind konkrete Nachhaltigkeitsstrategien auf kommunaler, Landes- und Bundesebene formuliert worden. Sie machen es notwendig, neue politische Verantwortung zu übernehmen. Wie stehen persönliches Handeln, gesellschaftliche Verhältnisse und eine Politik der Nachhaltigkeit zueinander? Dieser Frage soll systematisch und anhand konkreter Beispiele nachgegangen werden.
    Kooperation: Theologisches Quartett Trier, VHS Trier Theologisches Quartett Trier
    Palais Walderdorff, Vortragssaal der VHS Trier, Domfreihof 1b, 54290 Trier, Beginn: 11 Uhr, Eintritt: 7/ erm. 5 Euro
    Kontakt: Prof. Winfried Blasweiler, 0651/57865
  • 17.09.2019
    Göppingen

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Ev. Dekanat, Sitzungszimmer im 2. Stock (Eingang über den Hof), Pfarrstr. 45, 73033 Göppingen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Thomas Meyer-Weithofer, Tel. 07161/96367-12 (vormittags)
  • 18.09.2019
    Köln-Rodenkirchen

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    bei Grevers, Bismarckstr. 5, 50996 Köln-Rodenkirchen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Agnes Grevers, 0221/3989084
  • 19.09.2019
    Lörrach

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Alte Feuerwache, Burghof 3, 79539 Lörrach, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Georg Wittig, 07621/84860
  • 24.09.2019
    Egestorf

    Publik-Forum-Gesprächskreis

    Raum Lüneburg
    Adresse wird auf Anfrage mitgeteilt, , Egestorf, Beginn: 10 Uhr
    Kontakt: G. Bürgener-Rotax, 04131/408735
  • 24.09.2019
    Werl

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Café Dreiklang, Salzstr. 4, 59457 Werl, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Lothar Drewke, 02922/5544
  • 25.09.2019
    Bonn

    Publik-Forum-Gesprächskreis "Die Kunst den Kapitalismus zu verändern"

    Heft 10, S.12
    Kath. Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5, 53113 Bonn, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Anton Drähne, 0228/299097
  • 25.09.2019
    Eltmann am Main

    Publik-Forum-Gesprächskreis

    Erstes Treffen! Parkplätze sind in der Nähe, und auf der Internetseite der Galerie zu finden. Die Räumlichkeit ist barrierefrei, inklusive Toilette.
    Galerie an der Stadtmauer, Dr.-Georg-Schäfer-Str. 9, 97483 Eltmann am Main, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Gerold Jakob, 0157/30073424
  • 25.09.2019
    Saarlouis

    Publik-Forum-Gesprächskreis "Heinzelmenschen - ein Zusammenleben im Alter."

    Referent: Josef Martin, Vorsitzender der Seniorengenossenschaft Riedlingen. Ein Vorschlag, wie Zusammenleben im Alter gelingen kann. Sie können Ihre offenen Fragen stellen.
    Miteinander der Generationen Steinrausch, Konrad-Adenauer-Allee 138, 66740 Saarlouis, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Marianne Demann, marianne.demann[at]t-online.de
  • 29.09.2019
    Reutlingen

    Publik-Forum-Gesprächskreis "Die Erschaffung des Bösen"

    Heft Nr. 14, S. 13
    Kath. Bildungswerk im Dekanatshaus, Schulstr. 28, 72764 Reutlingen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Peter Hild, 07123/41300
  • 30.09.2019
    Stuttgart

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Forum 3, Gymnasiumstr. 21, 70173 Stuttgart, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Barbara Stein, 0711/429517
  • 30.09.2019
    Dresden

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Ev.-Reformierte Gemeinde Dresden, Gemeinderaum (Eing. Grünanlage links v. Bistro), Brühlscher Garten 4, 01067 Dresden, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Sabine Harms, 0351/4404720
  • 01.10.2019
    Münster

    Publik-Forum-Gesprächskreis zu den Titelthemen der beiden letzten Publik-Forum-Hefte


    Kirchenfoyer, Lambertikirchplatz, Salzstr. 1, 48143 Münster, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr
    Kontakt: Franz Maxwill, fmaxwill[at]web.de
  • 05.10.2019
    Würzburg

    Mitgliederversammlung der Leserinitiative Publik-Forum e.V.

    Herzliche Einladung! 13 Uhr: Ankommen und Imbiss, 14 bis 16 Uhr: Mitgliederversammlung. Tagesordnungsvorschlag: Begrüßung; Wahl des Tagungspräsidiums; Genehmigung der Tagesordnung; Bericht der Vorsitzenden; Jahresabschluss 2018; Bericht der Kassenprüfung; Entlastung des Vorstands; Aktuelles aus der LIP; Bericht aus Verlag und Redaktion; Verschiedenes
    Burkardushaus, Tagungsraum 6, Am Bruderhof 1, 97070 Würzburg, Beginn: 13 Uhr, Ende: 16 Uhr
    Kontakt: Leserinitiative Publik-Forum e.V., Dr. Katja Strobel, 06171/7003-17, [email protected]
  • 07.10.2019
    Titisee-Neustadt

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Unter wechselnder Moderation eines Teilnehmers werden aktuelle Themen aus Publik-Forum diskutiert und eingeordnet. Dabei sind Teilnehmer aus allen Glaubensrichtungen willkommen!
    Gruppenraum der Diakonie, Hirschenbuckel 3, 79822 Titisee-Neustadt, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Günter Kranzfelder, 07651/7853
  • 08.10.2019
    Kaiserslautern

    Publik-Forum-Gesprächskreis »Treiber und Getriebener gleichzeitig«


    Bistumshaus, 2. Stock, Klosterstr. 8, 67655 Kaiserslautern, Beginn: 09:30 Uhr, Ende: 11:30 Uhr
    Kontakt: Eberhard Dehn, 06305/206381
  • 08.10.2019
    Ravensburg

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Mehrgenerationenhaus Gänsbühl, Herrenstr. 43, 88212 Ravensburg, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Agnes Frei, 07504/7301
  • 08.10.2019
    Rudolstadt

    Publik-Forum-Gesprächskreis »Attacke von rechts«

    Heft 16, S. 26
    Allee Café, Große Allee 15, 07407 Rudolstadt, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Jürgen Günther, 03672/828986
  • 09.10.2019
    Wachenheim

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Publik-Forum-Gesprächskreis in der Vorderpfalz. Das Café KULTUREY liegt mitten im Ort, unweit der alten St. Georgskirche. Dort und hinter dem Café befinden sich Parkmöglicheiten, das Café selbst ist barrierefrei zugänglich und bietet auch die Möglichkeit etwas zu trinken und eine Kleinigkeit zu essen. Im »Roten Salon« soll zukünftig, etwa alle zwei Monate, der neue Publik-Forum-Kreis zu Gespräch, Austausch und mancher Initiative zusammen kommen.
    Café Kulturey, Burgstr. 9c, 67157 Wachenheim, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Hendrik und Beate Hoffmann, 06322/92177, [email protected]
  • 10.10.2019
    Koblenz

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    CityKirche, Gruppenraum hinter der Sakristei, Jesuitenplatz 4, 56068 Koblenz, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Julia Schmenk, 0178/5338290, Frank Weiland, 0151/15688046
  • 10.10.2019
    München

    Publik-Forum-Gesprächskreis "Das Geheimnis der Freundschaft"

    Heft 15, S. 26
    EineWeltHaus, Raum 108 / 1. Stock rechts, Schwanthalerstr. 80, 80336 München, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Hans-Joachim Schemel, 089/8632190
  • 12.10.2019
    Bielefeld

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    - in Kooperation mit der Erwachsenenbildung des Evang. Kirchenkreises Bielefeld -
    Haus der Kirche, 003 (Erdgeschoss), Markgrafenstr. 7, 33602 Bielefeld, Beginn: 10 Uhr
    Kontakt: Manfred Dümmer, 0521/325385
  • 16.10.2019
    Heidenheim an der Brenz

    Publik-Forum-Gesprächskreis »Geschwister - eine starke Beziehung«


    Kath. Erwachsenenbildung, Dekanatshaus, Gruppenraum 2. OG, Schnaitheimerstr. 19, 89520 Heidenheim an der Brenz, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Monika Frey, 07328/6520
  • Entschuldigung

    Für steht leider noch kein Termin fest.
weitere Ergebnisse anzeigen