Zur mobilen Webseite zurückkehren

Veranstaltungen

Die Leserinitiative Publik-Forum e. V., der gemeinnützige Trägerverein von Publik-Forum, lädt ein zu Vorträgen und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Streitfragen aus Politik und Gesellschaft, Religion und Kirchen. Publik-Forum-Redakteure und -Buchautoren stellen sich der Diskussion. Engagierte Leserinnen und Leser vernetzen sich in Publik-Forum-Leserkreisen und tauschen sich regelmäßig aus über Themen rund um ihre Zeitschrift.


  • 07.12.2019
    Wittlich

    »5G als digitale Fortschrittsfalle«

    Vortrag und Diskussion mit Werner Thiede. Die Digitalisierung steht ganz zentral auf der Agenda heutiger Politik und Zukunftsplanung. Man tut allenthalben so, als handele man gemäß einem Naturgesetz, und frönt damit doch nur einem naiven Fortschrittsglauben und dem Diktat der Konzerne. Werner Thiede warnt vor einem unaufgeklärten Fortschrittsdenken, das notgedrungen in eine Katastrophe führt.
    Werner Thiede lehrt Systematische Theologie an der Universität Erlangen-Nürnberg und ist evang. Pfarrer i.R. Er war Akademischer Rat und Referent beim Regionalbischof in Regensburg, später bei der Evang. Zentralstelle für Weltanschauungsfragen in Stuttgart und schließlich Chefredakteur des „Evang. Sonntagsblatt aus Bayern“.
    Kooperation: Förderverein Autobahnkirche St. Paul Wittlich e.V. Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V. Katholischen Erwachsenenbildung Mittelmosel, Theologisches Quartett Trier e.V.
    Autobahn- und Radwegekirche St. Paul, Autobahn Ausfahrt, Wittlich Mitte, A 1, 54516 Wittlich, Beginn: 18 Uhr, Eintritt frei, um angemessene Spende wird gebeten
    Kontakt: Wolfram Viertelhaus, 06571/4424
  • 08.12.2019
    Trier

    »5G als digitale Fortschrittsfalle«

    Vortrag und Diskussion mit Werner Thiede. Die Digitalisierung steht ganz zentral auf der Agenda heutiger Politik und Zukunftsplanung. Man tut allenthalben so, als handele man gemäß einem Naturgesetz, und frönt damit doch nur einem naiven Fortschrittsglauben und dem Diktat der Konzerne. Werner Thiede warnt vor einem unaufgeklärten Fortschrittsdenken, das notgedrungen in eine Katastrophe führt.
    Werner Thiede lehrt Systematische Theologie an der Universität Erlangen-Nürnberg und ist evang. Pfarrer i.R. Er war Akademischer Rat und Referent beim Regionalbischof in Regensburg, später bei der Evang. Zentralstelle für Weltanschauungsfragen in Stuttgart und schließlich Chefredakteur des „Evang. Sonntagsblatt aus Bayern“.
    Kooperation: Theologisches Quartett Trier, VHS Trier Theologisches Quartett Trier
    Palais Walderdorff, Vortragssaal der VHS Trier, Domfreihof 1b, 54290 Trier, Beginn: 11 Uhr, Eintritt: 7/ erm. 5 Euro
    Kontakt: Prof. Winfried Blasweiler, 0651/57865
  • 13.12.2019
    Rhönblick OT Helmershausen

    »Wenn Gott ungerecht wird«

    Ökumenische Kanzelrede im Advent mit Silke Niemeyer (geb. 1964). Sie ist Gemeindepfarrerin in Lüdinghausen. Zuvor war sie Pfarrerin in Recklinghausen mit Schwerpunkt auf Diakonie und Flüchtlingsarbeit. Seit 2007 verfasst sie Hörfunk-Beiträge für den WDR und den Deutschlandfunk, in denen sie sich mit politischen und gesellschaftlichen Themen wie Gerechtigkeit, Gewaltlosigkeit und Zivilcourage auseinandersetzt. Mehrfach war sie auch Gastautorin der Süddeutschen Zeitung.
    Teil der Veranstaltungsreihe Ökumenische Kanzelreden im Advent 2019 unter dem Titel »Meine Gerechtigkeit ist nahe« (Jesaja 51,5). Kooperation: Kirchenkreis Meiningen
    Ev. Kirche Helmershausen, (Eingang über Manggasse), Kirchgasse 1, 98617 Rhönblick OT Helmershausen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Anna Gann, 03693/885114
  • 20.12.2019
    Meiningen

    »Denn von mir geht Weisung aus ... (Jes 54,4)«

    Ökumenische Kanzelrede im Advent mit Albert Koolen (geb. 1960). Er ist katholischer Priester und Mitarbeiter einer Autovermietung am Düsseldorfer Flughafen. Er gehört der Bewegung der Arbeiterpriester an, deren Mitglieder auf ein gesichertes kirchliches Einkommen verzichten, einem gewöhnlichen Beruf nachgehen und ein möglichst einfaches Leben führen. In seinem Wohnort Krefeld engagiert er sich insbesondere für tamilische Flüchtlinge aus Sri Lanka.
    Teil der Veranstaltungsreihe Ökumenische Kanzelreden im Advent 2019 unter dem Titel »Meine Gerechtigkeit ist nahe« (Jesaja 51,5). Kooperation: Kirchenkreis Meiningen
    Stadtkirche Meiningen, Marktplatz 1, 98617 Meiningen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Anna Gann, 03693/885114
  • 11.01.2020
    Karlsruhe

    »Die Kunst, den Kapitalismus zu verändern. Fünf Vorschläge«

    Vortrag und Diskussion mit Dr. Wolfgang Kessler im Rahmen der 14. attac-Kongresses unter dem Titel »Menschlich bleiben - Seele und Gesellschaft in neoliberalen Zeiten«. Er startet um 14 Uhr mit Vorträgen von Georg Rammer, Prof. Dr. Wilhelm Heitmeyer und Thomas Gebauer. Kooperation: attac Karlsruhe
    Zu Recht beklagt die kritische Öffentlichkeit das Anwachsen von Verrohung, Rassismus, Hass und rechtem Terror. Bei unserem 14. Kongress fragen wir uns: Was fördert diese menschenfeindlichen Energien? Wodurch wird der soziale Zusammenhalt zerstört? Wir wissen: Nicht die menschliche Natur hat sich verändert, sondern die wirtschaftlich-politischen Verhältnisse. Und auf diese wollen wir aus psychologischer, soziologischer und ökonomischer Sicht schauen.
    Tollhaus, Alter Schlachthof 35, 76131 Karlsruhe, Beginn: 16:30 Uhr, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
    Kontakt: Attac Karlsruhe, [email protected]
  • 11.01.2020
    Wittlich

    »Wem gehört der Tod? Gottes Werk und des Menschen Beitrag«

    Vortrag und Diskussion mit Anne und Nikolaus Schneider. Sie setzen sich in ihrem dialogischen Vortrag mit einer vor Gott und Menschen verantwortbaren Gestaltung des Sterbens auseinander, so wie sie es in ihrem gemeinsamen Buch »Vom Leben und Sterben« beschrieben haben. Dabei geht es auch um den politischen und theologischen Diskurs zu Suizid und Suizid-Assistenz.
    Anne Schneider war Lehrerin für Mathematik und ev. Religion. Ihr Mann Nikolaus Schneider war ev. Pfarrer, von 2003 bis 2013 Präses der Rheinischen Landeskirche und von 2010 bis 2014 auch Ratsvorsitzender der EKD. Die beiden sind Eltern dreier Töchter; eine starb 2005 an Leukämie. Wegen der Krebsdiagnose seiner Frau legte Nikolaus Schneider sein Amt als Ratsvorsitzender nieder, um ganz für seine Frau da zu sein.
    Kooperation: Förderverein Autobahnkirche St. Paul Wittlich e.V. Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V. Katholischen Erwachsenenbildung Mittelmosel, Theologisches Quartett Trier e.V.
    Autobahn- und Radwegekirche St. Paul, Autobahn Ausfahrt, Wittlich Mitte, A 1, 54516 Wittlich, Beginn: 18 Uhr, Eintritt frei, um angemessene Spende wird gebeten
    Kontakt: Wolfram Viertelhaus, 06571/4424
  • 12.01.2020
    Trier

    »Wem gehört der Tod? Gottes Werk und des Menschen Beitrag«

    Vortrag und Diskussion mit Anne und Nikolaus Schneider. Sie setzen sich in ihrem dialogischen Vortrag mit einer vor Gott und Menschen verantwortbaren Gestaltung des Sterbens auseinander, so wie sie es in ihrem gemeinsamen Buch »Vom Leben und Sterben« beschrieben haben. Dabei geht es auch um den politischen und theologischen Diskurs zu Suizid und Suizid-Assistenz.
    Anne Schneider war Lehrerin für Mathematik und ev. Religion. Ihr Mann Nikolaus Schneider war ev. Pfarrer, von 2003 bis 2013 Präses der Rheinischen Landeskirche und von 2010 bis 2014 auch Ratsvorsitzender der EKD. Die beiden sind Eltern dreier Töchter; eine starb 2005 an Leukämie. Wegen der Krebsdiagnose seiner Frau legte Nikolaus Schneider sein Amt als Ratsvorsitzender nieder, um ganz für seine Frau da zu sein.
    Kooperation: Theologisches Quartett Trier, VHS Trier Theologisches Quartett Trier
    Palais Walderdorff, Vortragssaal der VHS Trier, Domfreihof 1b, 54290 Trier, Beginn: 11 Uhr, Eintritt: 7/ erm. 5 Euro
    Kontakt: Prof. Winfried Blasweiler, 0651/57865
  • 09.12.2019
    Aschaffenburg

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Haus Maria Geburt, Marienstr. 28, 63743 Aschaffenburg, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Walther Peeters, 0151/42540423
  • 09.12.2019
    Titisee-Neustadt

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Unter wechselnder Moderation eines Teilnehmers werden aktuelle Themen aus Publik-Forum diskutiert und eingeordnet. Dabei sind Teilnehmer aus allen Glaubensrichtungen willkommen!
    Gruppenraum der Diakonie, Hirschenbuckel 3, 79822 Titisee-Neustadt, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Günter Kranzfelder, 07651/7853
  • 10.12.2019
    Kaiserslautern

    Publik-Forum-Gesprächskreis »Sagen was ich denke und tun was ich sage. Was hindert uns daran?«


    Bistumshaus, 2. Stock, Klosterstr. 8, 67655 Kaiserslautern, Beginn: 09:30 Uhr, Ende: 11:30 Uhr
    Kontakt: Eberhard Dehn, 06305/206381
  • 10.12.2019
    Ravensburg

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Mehrgenerationenhaus Gänsbühl, Herrenstr. 43, 88212 Ravensburg, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Agnes Frei, 07504/7301
  • 12.12.2019
    Koblenz

    Publik-Forum-Gesprächskreis

    Themenrückblick und -ausblick; in Verbindung mit einer Adventsfeier
    CityKirche, Gruppenraum hinter der Sakristei, Jesuitenplatz 4, 56068 Koblenz, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Julia Schmenk, 0178/5338290, Frank Weiland, 0151/15688046
  • 12.12.2019
    München

    Publik-Forum-Gesprächskreis "Die Waffen nieder"

    Heft 21, S.26
    EineWeltHaus, Raum 108 / 1. Stock rechts, Schwanthalerstr. 80, 80336 München, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Hans-Joachim Schemel, 089/8632190
  • 14.12.2019
    Bielefeld

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    - in Kooperation mit der Erwachsenenbildung des Evang. Kirchenkreises Bielefeld -
    Haus der Kirche, 003 (Erdgeschoss), Markgrafenstr. 7, 33602 Bielefeld, Beginn: 10 Uhr
    Kontakt: Manfred Dümmer, 0521/325385
  • 15.12.2019
    Reutlingen

    Publik-Forum-Gesprächskreis: Weihnachtliches Treffen


    Kath. Bildungswerk im Dekanatshaus, Schulstr. 28, 72764 Reutlingen, Beginn: 18:30 Uhr
    Kontakt: Peter Hild, 07123/41300
  • 16.12.2019
    Dortmund

    Publik-Forum-Gesprächskreis "Die Waffen nieder!"

    Heft 21, S. 26
    Katholisches Forum Dortmund, Propsteihof 10, 44137 Dortmund, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Alfred Schreiber, 02389/1348
  • 16.12.2019
    Hamburg

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Gemeindehaus St. Bonifatius, Lämmersieth 65a, 22305 Hamburg, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Joachim Matthes, jo.matthes[at]gmx.de
  • 16.12.2019
    Stuttgart

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Forum 3, Gymnasiumstr. 21, 70173 Stuttgart, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Barbara Stein, 0711/429517
  • 18.12.2019
    Köln-Rodenkirchen

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    bei Grevers, Bismarckstr. 5, 50996 Köln-Rodenkirchen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Agnes Grevers, 0221/3989084
  • 19.12.2019
    Fulda

    Publik-Forum-Gesprächskreis Jahresrück- und -ausblick


    Ev. Bonhoeffer Kirchengemeinde, Goerdelerstr. 34, 36037 Fulda, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Dr. Gerd Stern, 0661/2929987
  • Entschuldigung

    Für steht leider noch kein Termin fest.
weitere Ergebnisse anzeigen