Zur mobilen Webseite zurückkehren

Veranstaltungskalender

Die Leserinitiative Publik-Forum e. V., der gemeinnützige Trägerverein von Publik-Forum, lädt ein zu Vorträgen und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Streitfragen aus Politik und Gesellschaft, Religion und Kirchen. Publik-Forum-Redakteure und -Buchautoren stellen sich der Diskussion. Engagierte Leserinnen und Leser vernetzen sich in Publik-Forum-Leserkreisen und tauschen sich regelmäßig aus über Themen rund um ihre Zeitschrift.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen um den Coronavirus kann es sein, dass Veranstaltungen kurzfristig abgesagt werden. Bitte erkundigen Sie sich beim Veranstaltungsort. Sobald wir es erfahren, wird es in diesem Kalender vermerkt.


  • 20.01.2021
    Essen

    »Im Auge des Orkans... Wie weiter in Syrien?«

    Der Krieg in Syrien geht weiter. Es braucht dringend Wiederaufbauhilfe für Wohnungen, Schulen, Krankenhäuser und die Schaffung von Arbeitsplätzen. Hier könnte Europa helfen. Noch beharren jedoch die EU und die USA auf der politischen Isolation Syriens und wirtschaftlichen Sanktionen. Die freie Journalistin Karin Leukefeld ist als Korrespondentin seit 2005 in Syrien akkreditiert.
    weitere Infos: https://essener-friedensforum.de/
    In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Essen
    Online-Veranstaltung, WWW 1, 45127 Essen, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr, Anmeldung unter http://vhs.link/Leukefeld
    Kontakt: Monika Jennis: 0201/368701
  • 02.02.2021
    Köln

    Unfehlbar! 150 Jahre Kirche à la Pius IX.

    Dozent Prof. Dr. Dr. h.c. Hubert Wolf.
    Am Morgen des 18. Juli 1870 tobt ein Sturm direkt über dem Vatikan. Buchstäblich unter Blitz und Donner verkündet Papst Pius IX. das Unfehlbarkeitsdogma. Außerdem bekräftigt das Erste Vatikanische Konzil den Jurisdiktionsprimat: Der Bischof von Rom darf jetzt in alle anderen Diözesen der Welt hineinregieren. So entsteht die katholische Kirche, wie sie uns heute selbstverständlich erscheint. Sie ist eine Erfindung des 19. Jahrhunderts. Hubert Wolf schildert, wie ausgerechnet ein kränklicher Junge aus der italienischen Provinz zu einem Papst heranwuchs, der die katholische Kirche wie kein zweiter prägte. Es überrascht, wie frei Pius IX. Traditionen neu erfindet, in der Marienverehrung ebenso wie im Umgang mit dem Konzil. Zugleich gelingt es ihm, diese Neuerfindungen dauerhaft abzusichern und als einzige, ewig gültige Ausformung der katholischen Kirche darzustellen. In einer Zeit, in der Kirche und Papsttum existenziell bedroht sind, setzt Pius IX. seine Vorstellungen rigoros und ohne Kompromisse durch. Dabei bringt er die katholische Kirche in eine Frontstellung zur Moderne, die auch das Zweite Vatikanische Konzil nur teilweise über winden wird. Viele andere Möglichkeiten des Katholischseins gerieten darüber in die Defensive oder in Vergessenheit – mit schwerwiegenden Folgen für die Kirche der Gegenwart: Es ist nicht zuletzt auf Pius IX. zurückzu führen, dass sie sich mit Reformen so schwertut.
    Kooperation: Karl-Rahner-Akademie, weitere Infos und Anmeldung: https://www.karl-rahner-akademie.de


    Karl-Rahner-Akademie, Jabachstr. 4-8, 50676 Köln, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr, 10 € / 5 €, Anmeldung spätest. 1.2.
    Kontakt: Karl-Rahner-Akademie, 0221/8010780, [email protected]
  • 18.01.2021
    Dortmund

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Diese Veransatltung muss leider ausfallen.
    Katholisches Forum Dortmund, Propsteihof 10, 44137 Dortmund, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Alfred Schreiber, 02389/1348
  • 20.01.2021
    Stuttgart-Möhringen

    Corona: Ein Weckruf an die Menschheit - Über Alternativen zu einer Globalisierung, wie wir sie kennen

    Die Globalisierung war für die deutsche Wirtschaft eine Erfolgsgeschichte. Bis Corona kam. Die Pandemie deckte die Schwächen der Globalisierung gnadenlos auf: die Naturzerstörung setzt Krankheitserreger frei; Deutschland ist abhängig von Medikamenten aus Billiglohnländern; der freie Welthandel bedroht Umwelt und Klima; Spekulanten bereicherten sich an der Krise, und die Kluft zwischen Arm und Reich wächst dramatisch. »Die Pandemie war ein Weckruf an die Menschheit. Der Immer-Schneller-Immer-Mehr-Kapitalismus muss aufhören«, sagt Entwicklungshilfe-Minister Gerd Müller. Deshalb braucht es Alternativen zu der Globalisierung, wie wir sie kannten, ohne in einen neuen Nationalismus zu verfallen. Und es gibt solche Alternativen. Der Referent, Ökonom und langjähriger Chefredakteur von Publik-Forum, wird sie an diesem Abend vorstellen.
    Diese Veranstaltung muss leider auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.
    Gemeindezentrum Bonhoefferkirche, Oberdorfstr. 12, 70567 Stuttgart-Möhringen, Beginn: 19:30 Uhr, frei, Spenden erbeten
    Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Stuttgart-Möhringen, 0711 / 71 15 10
  • 21.01.2021
    Fulda

    Publik-Forum-Gesprächskreis »Vatikan blockiert gemeinsames Abendmahl«

    Heft Nr.19, S. 30 f.
    Dieser Gesprächskreis findet online statt. Interessierte können sich gerne telefonisch informieren.
    Ev. Bonhoeffer Kirchengemeinde, Goerdelerstr. 34, 36037 Fulda, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Dr. Gerd Stern, 0661/2929987
  • 21.01.2021
    Lörrach

    Publik-Forum-Gesprächskreis

    »Die Erkrankung der Theologie« in Anschluss an Viktor von Weizäcker, Wilhelm Kütemeyer und Paul Schütz.
    Alte Feuerwache, Burghof 3, 79539 Lörrach, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Georg Wittig, 07621/84860
  • 25.01.2021
    Stuttgart

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Dieses Treffen wird als Telefonkonferenz stattfinden.
    Bonhoeffer Gemeinde Weilimdorf, Wormser Str. 23, 70499 Stuttgart, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Barbara Stein, 0711/429517
  • 27.01.2021
    Bonn

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Kath. Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5, 53113 Bonn, Beginn: 19 Uhr, Ende: 20:30 Uhr
    Kontakt: Dr. Anton Drähne, 0228/299097
  • 02.02.2021
    Münster

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Kirchenfoyer an der Lambertikirche, Salzstr. 1, 48143 Münster, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr
    Kontakt: Franz Maxwill, [email protected] oder 02582/99909
  • 08.02.2021
    Hamburg

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Um Anmeldung wird gebeten, begrenzter TN-Kreis, Hygienekonzept
    Gemeindehaus der Auferstehungs-Kirche, Tiehloh 26, 22307 Hamburg, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Joachim Matthes, [email protected]
  • Entschuldigung

    Für steht leider noch kein Termin fest.
weitere Ergebnisse anzeigen