Zur mobilen Webseite zurückkehren

Details zum Ausbildungsprojekt kritischer Journalismus

In Journalistenschulen und Volontariaten wird wenig Wert auf die Vertiefung christlich-ethischer Werte gelegt. Deshalb richtet die Leserinitiative Publik-Forum e. V. ein Redaktionsvolontariat bei Publik-Forum ein.

Die Leserinitiative Publik-Forum e. V. beschäftigt sich seit vielen Jahren mit kritisch-christlichem Journalismus. Dabei registriert sie vor allem ein großes Defizit in der Ausbildung junger Journalistinnen und Journalisten: In Journalistenschulen und Volontariaten wird großen Wert auf die Vermittlung von journalistischem Handwerk gelegt, weniger auf die Vertiefung christlich-ethischer Werte. Wer als junge Journalistin oder als junger Journalist darauf Wert legt, ist auf kirchliche Ausbildungsstätten angewiesen, die in ihrem Denken allerdings nicht unabhängig von ihrem institutionellen Träger sein können.

Als Verein, der seit 1972 eine christliche, aber kirchenunabhängige Zeitung trägt und mit zahlreichen Projekten kritisches Denken aus christlichem Hintergrund fördert, hat die Leserinitiative Publik-Forum e. V. 2010 ein Redaktionsvolontariat eingerichtet. Die Ausbildung orientiert sich an einer Ethik, die der Gerechtigkeit, dem Frieden und der Bewahrung der Schöpfung verpflichtet ist.

Die oder der Auszubildende soll eine journalistisch und ethisch fundierte Ausbildung erhalten, die es ihr oder ihm ermöglicht, selbstbewusst ihren oder seinen Platz in der heutigen Medienlandschaft zu behaupten.

Im Rahmen des Volontariats werden folgende Stationen durchlaufen:

Theologie und Kirchen (politische Theologie, Weltreligionen): Publik-Forum, Hörfunk

Politik und Gesellschaft (nach den Prinzipien: Sozialethik, Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung): Publik-Forum, Evangelischer Pressedienst, Tageszeitung, z. B. Frankfurter Rundschau

Praktische Lebensbewältigung und Kultur (Publik-Forum)

Ausbildungszeit: 2 Jahre

Zum Start macht der Volontär/die Volontärin einen 4-wöchigen Volontariatskurs im Haus Busch (Hagen) oder einer anderen anerkannten Ausbildungsstätte.

Wir freuen uns über Ihre Spende

Die Leserinitiative Publik-Forum e. V. will mit dem Projekt einen Beitrag dazu leisten, dass tiefgründige Reflexion und Recherche im Journalismus gestärkt werden.

Wir freuen uns, wenn auch Sie die Möglichkeit haben, dieses Ausbildungsprojekt zu unterstützen. Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung. Wir freuen uns über Spenden in jeder Höhe. Spendenkonto: Leserinitiative Publik-Forum e. V., Konto: IBAN: DE52 4006 0265 0003 6450 00, DKM , Verwendungszweck: HP-Fonds