Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 23/2013
Vertrauen, verändern, genießen
Margot Käßmann über die Zukunft der Christen
Der Inhalt:

Heiße Fragen, heiße Themen

von Hartmut Meesmann vom 06.12.2013
Sex, Homo-Ehe, Familie: Zum ersten Mal befragt ein Papst die Katholiken

Die Bischofskonferenz von England und Wales war die erste, die der Bitte von Papst Franziskus nachkam, die Katholiken zu fragen, wie sie denn so über strittige Fragen rund um Ehe, Familie und Partnerschaft denken. Die Bischöfe stellten die Fragen aus Rom kurzerhand ins Internet. Sehr schnell zogen einzelne Bischöfe anderer Länder nach.

Auch in Deutschland haben inzwischen eine ganze Reihe von Bistümern einen entsprechenden Fragebogen veröffentlicht. Die weltweiten Antworten sollen 2014 in Rom auf einer außerordentlichen Bischofssynode zum Thema »Familie« diskutiert werden.

Auch wenn kritisch zu fragen sei, »wer diese Daten wie auswertet und wie gefiltert sie nach Rom kommen«, so könne man sich dennoch über dieses Vorgehen freuen, kommentiert die Pfarrei-Initiative Schweiz den Vorstoß

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen