Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2013
Konzerne im Klassenzimmer
Wie die Wirtschaft Einfluss auf die Schule nimmt
Der Inhalt:

Die Kirche und ihr Geld

vom 22.11.2013
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Zu: »Limburg ist überall« (20/13)

Schön, dass Sie mit der Illusion aufräumen, Tebartz-van Elst sei ein bedauernswerter Einzelgänger. Der Limburger Bischof war für einige Jahre stilbildende Identifikationsfigur für viele andere Priester. Pastoralreferenten, die mit solchen Vorgesetzten zusammenarbeiten, dürfen in ihren Dienstbesprechungen immer wieder ausführlich über die Qualität von Smartphones, hochpreisigen Weinen oder Nobelkarossen spekulieren. Wer als Klinikseelsorger in einem solchen Kontext arbeitet, muss sich gleichzeitig darauf vorbereiten, dass er gesagt bekommt, er solle nicht so viel Zeit mit schwer kranken oder sterbenden Kindern verbringen. Die Ökonomie des Bistums mache es notwendig, dass Klinikseelsorger ihren Dienst auf erwachsene Kranke fokussieren, die gesund werden und