Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2012
Verloren im Vatikan
Ein Reformkonzil wird 50
Der Inhalt:

Geschichte von unten

von Lutz Lemhöfer vom 07.09.2012
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Andreas Buro Gewaltlos gegen Krieg Brandes & Apsel. 326 Seiten. 24,90 €

Was für ein Lebensweg: Vom Zögling einer preußischen Ritterakademie zum Mitbegründer der Ostermärsche, vom Industriemanager zum Politikwissenschaftler und bekannten Friedensaktivisten! Welche Erfahrungen den heute 83-jährigen Andreas Buro zu solchen Wandlungen bewegten, welche Begegnungen dabei richtungweisend wurden, erzählt der streitbare Pazifist in seinem autobiografischen Buch auf sympathisch nüchterne und uneitle Weise. Heraus kommt dabei zweierlei: zum einen das Bild eines stets lernbegierigen Menschen, dessen berufliches und privates Leben zunehmend von seinem politischen Engagement für gewaltfreien Konfliktaustrag bestimmt wird. Zugleich entfaltet der deutsche Friedenskämpfer