Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2017
Vorwärts, Europa!
Wie die Politologin Ulrike Guérot die EU revolutionieren will
Der Inhalt:

Ein Weg in die Freiheit

von Annette Lübbers vom 25.08.2017
Das Projekt Penduka führt Frauen in Namibia in die wirtschaftliche Unabhängigkeit

Loide hatte denkbar schlechte Voraussetzungen: vom Ehemann missbraucht, von starker Migräne gequält. Keine Ausbildung, eine schlechte Feinmotorik. Heute – 22 Jahre später – ist Loide Produktkontrolleurin. Und sie wurde ausgezeichnet als eine der kreativsten Stickerinnen, die je für Penduka gearbeitet haben. »Loide ist ein Fels in der Brandung und ein Segen für alle Frauen im Projekt Penduka«, sagt Christien Roos, Mitgründerin des Projektes, das heute vielen benachteiligten und behinderten Frauen in Namibia Arbeit und eine Perspektive bietet. 1992 arbeitete die junge Niederländerin in einem Zentrum für Menschen mit Behinderung. Sie sah das Elend der Frauen, die an Aids, Polio oder Tuberkulose litten. Eine war Martha Muulyau, die an den Folgen einer Kinderlähmung leidet. Gemeinsam gründeten die beiden Frauen Penduka.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen