Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2009
Wem gehört die Welt?
Der Ausverkauf von Wasser, Boden und Wald
Der Inhalt:

Götter-Liebe

von Peter Kemper vom 28.08.2009
Rock is my religion.Jimi Hendrix: Glaube kommt durch Elektrizität zu den Menschen. Deshalb spielen wir so laut
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Das Jahr 1969 sollte zum Schwanengesang der Jimi Hendrix Experience werden, einer der aufregendsten Rockgruppen jener Jahre – mit einem Gitarristen, wie ihn die Welt bis dato noch nicht gesehen, geschweige denn gehört hatte. Im Januar kehrte die Rockgruppe Experience nach London zurück – zur großen Freude von Kathy Etchingham, die Jimi jetzt im »Daily Mirror« als seine feste Freundin vorstellte: »Sie ist meine Yoko Ono aus Chester.« Mit ihr plante er auch jenen kleinen Eklat, der als »Happening for Lulu« in die Fernsehgeschichte eingehen sollte. Jimi, der sich bei TV-Auftritten in der Sterilität des Mediums noch nie wohlgefühlt hatte, war von der Schlagersängerin Lulu eingeladen worden, nach zwei Stücken der Experience die Show mit einem Duett mit der Gastgeberin zu beenden. Eine brachiale Ve