Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2014
Papst Franziskus und seine Gegner
Der Inhalt:

Aktiv mit 14 Jahren

Vertreter der Evangelischen Jugend in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) haben alle Kirchengemeinden in einem Schreiben dazu aufgerufen, verstärkt junge Menschen für die Mitarbeit in Leitungsgremien zu werben. Schon jetzt sollten gezielt Jungen und Mädchen auf die Kirchenvorstandswahlen im April 2015 angesprochen werden. Die Wahlordnung der EKHN ermöglicht es Jugendlichen bereits ab 14 Jahren, aktiv im Kirchenvorstand mitzuarbeiten. Sie haben dort Rede- und Antragsrecht und erhalten mit Erreichen der Volljährigkeit automatisch Stimmrecht. Dies sei, heißt es in dem Schreiben, die fortschrittlichste Regelung innerhalb der evangelischen Kirche Deutschlands. Jugendliche wüssten, »was gut für ihre Kirche ist«, argumentieren die Jugendvertreter. Und: »Wer bis zum 18. Lebensjahr keine Möglichkeit der Mitentscheidung bekommen hat und sich deshalb anders engagiert, kommt mit 18 Jahren nicht wieder.«

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.