Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2012
Erotisches Begehren
Die Sehnsüchte der Menschen und die katholische Sexualmoral
Der Inhalt:

Selbstbestimmtes Frauenleben

von Antje Schrupp vom 10.08.2012

Kristina Schröder mit Caroline Waldeck Danke, emanzipiert sind wir selber! Piper. 240 Seiten. 14,99 €

Die Bundesfamilienministerin ermuntert Frauen, »Abschied vom Diktat der Rollenbilder« (so der Untertitel) zu nehmen. Ob eine Frau Familienarbeit und Mutterschaft vereinbaren oder bei einer Seite Schwerpunkte setzen möchte, solle sie selbst entscheiden. So richtig diese Position ist, so falsch ist der Hintergrund, vor dem Kristina Schröder das Thema entfaltet. Eine Hauptschuld an der Zementierung von Rollenvorschriften trägt ihrer Ansicht nach nämlich »der Feminismus«, von dessen Debatten sie jedoch keinerlei Kenntnis zu haben scheint. Völlig ignoriert wird auch der Umstand, dass wegen ungerechter ökonomischer Strukturen keineswegs alle Frauen so schön »selbstbestimmt« zwischen verschiedenen Lebenswegen wählen

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen