Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2012
Erotisches Begehren
Die Sehnsüchte der Menschen und die katholische Sexualmoral
Der Inhalt:

Moderner Samariter

von Thomas Kroll vom 10.08.2012

Sebastián Borensztein Chinese zum Mitnehmen Ascot Elite Home Entertainment. DVD. 93 Min. FSK 12. 14,99 €

Wie fremd darf ein Fremder sein? Nach einem traumatischen Ereignis irrt Jun hilf- und orientierungslos durch Buenos Aires. Widerwillig kümmert sich Roberto, ein verschrobener Eisenwarenhändler, um den jungen Chinesen. Chinesischsprachige Passagen ohne Untertitel lassen teilhaben an Robertos Geduldsprobe. Zwei Einsame, durch dunkle Schicksalsschläge miteinander verbunden. Der eine überzeugt von der Sinnlosigkeit des Lebens, der andere auf der Suche nach seinem Onkel. »Chinese zum Mitnehmen«erinnert an Vorbilder wie »Magnolia« und »Babel«, die globale Zusammenhänge und Themen wie Zufall und Vorhersehung vor Augen führen. Neben Bemerkungen über den Sinn und Unsinn des Lebens sowie einer Sammlung kurioser, abs

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen