Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2020
Der fragile Mensch
Ein Mängelwesen strebt nach gottgleicher Macht und zerstört sich selbst 
Der Inhalt:

Gegen den Hass im Netz

von Annette Lübbers vom 31.07.2020
Eine Facebook-Gruppe kämpft für Faktentreue und Wertschätzung

Sie wollen dem Hass in den sozialen Medien etwas entgegensetzen: Die Facebook-Gruppe »Ich bin hier« wurde 2016 gegründet. Heute kämpfen rund 45 000 Mitgliedern der Aktionsgruppe gegen verbalen Hass und die Polarisierung der Diskussion im Internet. Mitglied wird, wer auf Facebook die Gruppe #ichbinhier aufruft und auf »beitreten« klickt.

So hat es auch der Produktmanager Henning Groß vor zwei Jahren gemacht. Im Fernsehen war er auf die Gruppe aufmerksam geworden. »Das ist gesellschaftlich hoch relevant. Da musst du mitmachen«, hatte er sich gesagt.

Täglich verfolgen die Mitglieder Diskussionen im Internet. Rutschen irgendwo Wortwahl und Inhalte unter die Gürtellinie, halten sie mit wertschätzenden Kommentaren dagegen. »Je mehr positive Likes es gibt, desto schneller verschwinden die Ha

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen