Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2014
Der ferngesteuerte Krieg
Kampfdrohnen: Was Politik und Militär wirklich wollen
Der Inhalt:

Sozialprotokoll
»Die Heime sind voll!«

von Chrissi Wilkens vom 25.07.2014
Viele griechische Eltern können ihre Kinder nicht mehr ernähren. Sozialarbeiterin Katerina Poutou (50) kümmert sich um sie
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Ich will den Kindern Mut geben. Heute früh habe ich lange mit ihnen gesungen. Das vermittelt ein Stückchen Normalität. In Griechenland sind es schon lange nicht mehr nur Kinder, die keine Eltern mehr haben, die in unseren Heimen Schutz finden. Seit einiger Zeit kommen viele Eltern mit ihren Kindern in unser Büro im Athener Stadtzentrum – Menschen, die unsere Hilfe brauchen, um überleben zu können. Es sind oft Familien, denen es bisher gut ging. Aber die politischen und wirtschaftlichen Entscheidungen über den Haushalt haben ihnen den Boden unter den Füßen weggezogen. Wir leben seit vier Jahren in einem permanenten Schockzustand.