Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 12/2015
Rettet diese Welt!
Die Umwelt-Enzyklika: Papst Franziskus und sein politischer Sonnengesang
Der Inhalt:

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Rummelsdorf,

vom 26.06.2015
Der Letzte Brief (Vorsicht Satire!):

seit dem 1. Juni ist es so weit: Der Bürgerentscheid vom 1. Oktober vergangenen Jahres ist umgesetzt. Wir sind jetzt die erste drohnenfreie Gemeinde Deutschlands.

Die neuen Ortsschilder sind schon in Auftrag gegeben. Sie werden demnächst in einem Festakt an den Ortsgrenzen angebracht. Presse, Funk und sogar das Fernsehen werden diesem einmaligen Ereignis beiwohnen.

Sie fragen jetzt, wie das funktioniert? Die Antwort lautet »SDI«. Zur Erinnerung: Es handelt sich um das unter George W. Bush installierte satellitengestützte Schutzsystem gegen Interkontinentalraketen. Dieses System wurde inzwischen klammheimlich ausrangiert und bei Ebay versteigert. Zum Spottpreis erworben hat es eine koreanische Computerfirma, die es nun zur Drohnenabwehr umprogrammiert.

Erste Tests haben gezeigt: Jede Drohne, die unsere Gemarkungsgrenzen überfliegt, wird erfasst und in Sekundenbruchteilen mittels Laser der SDI-Satelliten verdampft. Die umfangreiche Testphase der letzten Wochen ist jetzt abgeschlossen, und ab diesem Monat ist das System einsatzbereit. Und das Ganze verursacht erstaunlich niedrige Kosten. Wir haben als Vorzeigegemeinde einen Einführungspreis bekommen, der nicht viel höher ist als eine Handy-Flatrate. Deshalb können wir so viele Drohnen verdampfen, wie wir wollen. Der Preis bleibt immer gleich.

Natürlich gab es in der Testphase einige Pannen. Wir haben jetzt zum Beispiel keine Stadttauben mehr, überhaupt meiden Vögel unsere Gemeinde. Auch einige Fußbälle wurden zu hoch gespielt und sind nicht wieder aufgetaucht. Doch diese Kinderkrankheiten sind behoben.

Um ganz sicherzugehen, möchte ich Sie an dieser Stelle doch noch darauf hinweisen, dass Sie doch bitte Aktivitäten wie Ballonflüge, aufsteigende Tauben bei Hochzeiten, Himmelslaternen, Luftballons mit Grußkarten, Modellflugzeuge und Flugdrachenspiele eine Woche vorher beim Ordnungsamt anmelden, damit Sie keine unliebsamen Überraschungen erleben.

Und wenn Sie mir noch immer nicht glauben, dass unser Traum Wirklichkeit wurde, dann gehen Sie einfach nach draußen und werfen etwas in Luft.

Mit freundlichen Grüßen

Max Meier, Bürgermeister der ersten

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen