Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2019
Die Kunst, den Kapitalismus zu verändern
Eine Annäherung in fünf Schritten
Der Inhalt:

Klimaschutz – ganz einfach

von Ulrike Scheffer vom 24.05.2019
Anke Lobmeyer berät Menschen, die weniger Kohlendioxid verursachen wollen
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Seit Schüler für konsequente Klimapolitik demonstrieren, denken viele Familien über die eigene Klimabilanz nach. Wie kann man sie verbessern? Hilft nur totaler Verzicht – etwa auf Fleisch, Flugreisen und das Auto? »Nein«, sagt Anke Lobmeyer. Die gebürtige Schwäbin und Ökonomin aus Berlin hat ein Konzept entwickelt, mit dem jeder zum Klimaschützer werden kann. »Climate Couching« heißt ihre Idee, »Klimaschutz vom Sofa aus«, oder: Klimaschutz ohne Stress und schlechtes Gewissen. Im »Couching« steckt auch der Begriff Coaching, also Training, denn Anke Lobmeyer gibt auf ihrer Homepage climate-couching.com Tipps für den Alltag. Sie bietet Workshops an oder spricht im Kindergarten darüber, wie man einen Kindergeburtstag ohne Müll organisiert.

»Man muss sein Leben nic

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.