Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2015
Das Verschwinden der Freiheit
Der Sozialpsychologe Harald Welzer über die Bedrohung durch Google ...
Der Inhalt:

Kinderarbeit auf israelischen Farmen

vom 08.05.2015

Jüdische Farmen in der Westbank beschäftigen palästinensische Kinder illegal als Arbeiter. Das deckte die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) auf. Bereits Elfjährige müssen dem Bericht von HRW zufolge unter gefährlichen Bedingungen schuften. Sie seien Pestiziden und hohen Temperaturen ausgesetzt, müssten schwere Lasten schleppen und bekämen nicht einmal den Mindestlohn gezahlt. Die Kinder erklärten, sie müssten in den Siedlungen arbeiten, um mitzuhelfen, ihre Familien zu ernähren. HRW macht Israels »Diskriminierung und Siedlungspolitik« verantwortlich für die Armut in palästinensischen Familien.

Die Organisation fordert Israel auf, die Siedlungen aufzuheben und den Palästinensern in der Westbank zu erlauben, sich frei zu bewegen und ihr eigenes Land zu beackern. Siedlern soll es zudem verboten werden, palästinensische Ki

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen