Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2014
Europa, aber richtig
Gegen die Zerstörung eines einzigartigen Projekts. Ein Plädoyer
Der Inhalt:

Angriffe auf Christen und Muslime in Israel

vom 09.05.2014
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

In Israel häufen sich Angriffe auf Christen und Muslime sowie vandalistische Akte. So störten jüdische Bewohner der Kleinstadt Schlomi eine Tauffeier der griechisch-orthodoxen Kirche im ehemaligen arabischen Dorf Al-Bassa. Ein Rabbiner aus dem nordisraelischen Safed forderte in einem Brief an das Patriarchalvikariat Nazareth die Christen des Landes unter Gewaltandrohung zur Ausreise auf. Er wurde von der Polizei verhaftet. Jüdische Jugendliche randalierten auf dem Klostergelände von Tabgha am See Genezareth, warfen ein Kreuz in den See und beschmierten einen Altar mit Schlamm. Ein Gast des Benediktinerklosters wurde angegriffen und bespuckt. Die katholischen Bischöfe forderten von den Behörden ein strengeres Durchgreifen. In der arabischen Kleinstadt Fureidis reagierte die Bevölkerung auf einen Anschlag auf die örtliche Moschee mit einem eintägigen Generalstreik. Auf die Wände waren Parolen wie »Schließt Moscheen, nicht Talmudschulen« gesprüht worden.