Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2013
Die Suchbürger
Evangelischer Kirchentag: Offen, freundlich, unentschieden
Der Inhalt:

Demenz ist keine Katastrophe

von Monika Herrmann vom 17.05.2013
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Elisabeth Stechl/Catarina Knüvener/Gernot Lämmler/
Elisabeth Steinhagen-Thiessen/Gabriele Brasse
Praxishandbuch Demenz
Mabuse. 332 Seiten. 37,90 €

Demenz – die Krankheit, die so viel Angst bei Betroffenen und Angehörigen erzeugt, wird hier nicht nur als die große Katastrophe dargestellt. In diesem hervorragenden Praxishandbuch geht es um die richtigen Worte nach der Diagnose, die behutsame Aufklärung von Angehörigen und um mögliche Therapien. Demenz steht im Spannungsfeld zwischen anfänglicher Verwirrtheit, Verdrängung und schließlich ihrer Annahme. Die verschiedenen Phasen werden in dem Buch zwar wissenschaftlich, aber für medizinische Laien gut verständlich erklärt. Das Autorenteam – Geriater, Neuropsychologen, eine Krankenschwester – erzählt