Zur mobilen Webseite zurückkehren

Vom Mut der Verzweifelten

von Martina Läubli vom 24.04.2015
Ein unbedingt lesenswertes Buch porträtiert Migranten in Marokko
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Johannes Bühler
Am Fusse der Festung
schmetterling verlag 2015, 304 S., CHF 26.90

Beinahe täglich erreichen uns Nachrichten von Flüchtlingen, die auf italienischen oder griechischen Inseln landen, von der Küstenwache in Seenot aufgegriffen werden oder bei der Überfahrt des Mittelmeers ertrinken. In den Fokus geraten dabei nur jene Personen, die überhaupt in Europa ankommen. Was mit denjenigen geschieht, die es gar nicht über das Mittelmeer schaffen, fragt kaum jemand. Ein wichtiges Buch blickt hier genauer hin. Der junge Berner Autor Johannes Bühler weiss, dass die humanitäre Katastrophe des Migrationsverkehrs in Zahlen nicht zu fassen ist. Deshalb erzählt er Geschichten. Genauer: Er lässt die Betroffenen, allesamt in Marokko gestrandete Migranten, selbst erzählen. Das Buch »Am F