Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2014
Gefährliche Lust
Was tun mit Pädophilen?
Der Inhalt:

Seltsamer Heiliger

vom 25.04.2014
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Schwere theologische Bedenken gegen die bevorstehende Heiligsprechung des 2005 verstorbenen Papstes Johannes Paul II. erhebt die schweizerische Herbert Haag Stiftung für Freiheit in der Kirche. Kein anderer Papst der vergangenen hundert Jahre habe die Christen so sehr gespalten wie Karol Wojtyla. Seinen Verdiensten beim Sturz des Kommunismus stehe sein Unterdrückungskurs gegen alle freiheitlich denkenden Christen gegenüber. Die Haag-Stiftung lädt ein, die Erklärung mit zu unterzeichnen.