Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2014
Gefährliche Lust
Was tun mit Pädophilen?
Der Inhalt:

Sozialprotokoll
»Da bist du ein Nichts«

von Eric Breitinger vom 25.04.2014
Als »Verdingbub« musste Paul Richener (65) auf einem Schweizer Bauernhof schuften. Heute ist er in diesem Dorf Gemeindepräsident
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Morgens um halb sechs raus, den Stall ausmisten, dann die schweren Milchkannen zur Käserei am Dorfplatz schleppen. Nach der Schule die Kühe füttern. Am Nachmittag heuen oder Kartoffeln oder Weizen ernten. Oder die kaputte Mauer des Scheunentors ausbessern, ein Migros-Wagen war dagegen gefahren. Meine Initialen im Beton sieht man heute noch. Abends die Kühe melken, um neun ins Bett fallen: So sahen meine Tage aus, seit ich mit zwölf Jahren als Verdingbub auf den Bauernhof in das Dorf im Kanton Baselland gekommen war. Bis in die 1960er-Jahre gab es das in der Schweiz: Die staatlichen Fürsorgebehörden überließen den Bauern Kinder als Arbeitskräfte.

Ich schuftete schwer für mein Essen und meine Unterkunft, gehörte aber trotzdem nie ganz dazu: In der Schule erzählten die a