Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2013
Wohin denn noch?
Abschied vom Wachstumswahn
Der Inhalt:

Erstes orthodoxes Öko-Zentrum

vom 08.03.2013
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Die russisch-orthodoxe Kirche will mit einem Öko-Zentrum das Umweltbewusstsein fördern. Im südrussischen Asow entstehen auf 25 Hektar eine Einsiedelei und eine geistige und ökologische Bildungsstätte. Dank Solar- und Windenergie werde der Komplex energieautark sein. An einem Nebenfluss des Don gelegen, soll es im Zentrum Kurse für Schüler, Lebensräume für Tiere und seltene Pflanzen sowie eine Bootsanlegestelle, einen Sportplatz und ein Schwimmbad geben. Umweltschutz gilt in Russland noch immer als Randthema für Minderheiten.