Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2015
Anders wachsen, jetzt!
Die gute Wirtschaftslage bietet die große Chance für die Abkehr vom »Immer-mehr«
Der Inhalt:

»Nichts ist besser als ’ne Liebe auf der Welt«

von Peter Otten vom 13.02.2015
Popmusik spricht die Sprache des Glaubens, sie öffnet den Weg zu Gott. Songschreiber, die gute Geschichten erzählen, verstehen oft mehr von Glaube, Hoffnung und Liebe als Prediger. Und das ist auch gut so

Ich sitze in einer Kölner Kirche, Sankt Gereon. Es ist die Zeit des Mittagsgebetes. Leise erklingt Orgelmusik: »Can’t help falling in love with you … « von Elvis Presley. Anlass ist der achtzigste Geburtstag des Künstlers, den Presley am 8. Januar hätte feiern können, wäre er nicht schon 1977 gestorben. Kantor Jürgen von Moock spielt zunächst in ruhigen Farben eine Strophe des Stücks, das so beginnt: »Wise men say, only fools rush in / But I can’t help falling in love with you.« – »Weise Männer sagen, dass nur Narren mit der Tür ins Haus fallen / Aber ich kann nichts daran ändern, dass ich mich in dich verliebt habe.«

Ich sitze in der Bank, mein Blick fällt auf das Grün und das bezaubernde letzte Licht der Weihnachtsbäume – und in die surrenden Klängen der Orgel mischt sich aus der Erinnerung des eigenen popkulturell

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen