Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2014
Der große Traum
Während im Westen die Euro-Angst grassiert, brennen die Osteuropäer für die europäischen Werte
Der Inhalt:

Streit um »Allah«

vom 14.02.2014

Dürfen Christen das Wort »Allah« auch für ihren Gott verwenden? Darüber streitet das Erzbistum Kuala Lumpur seit über vier Jahren mit der Justiz des mehrheitlich muslimischen Inselstaates Malaysia. Ende 2013 hatte es ein Berufungsgericht in Kuala Lumpur der vom Erzbistum herausgegebenen Wochenzeitung The Herald untersagt, das Wort »Allah« in ihrer Berichterstattung zu verwenden. Dieses Wort sei nur Muslimen vorbehalten, heißt es zur Begründung. Die Richter ordneten eine Razzia am Sitz der Bibelgesellschaft an. Beschlagnahmt wurden 320 Ausgaben der Heiligen Schrift wegen des Verdachts des unzulässigen Gebrauchs des Gottesnamens Allah.

Weil der katholische Pfarrer Lawrence Andrew den islamischen Institutionen im Land das Recht absprach, in die internen Angelegenheiten der Kirchen einzugreifen, wurde er von der

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen