Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2013
Lehre oder Liebe?
Moral: Warum sich Protestanten und Katholiken auseinanderleben
Der Inhalt:

Musikalisches über Luther

von Peter Hahnen vom 08.02.2013
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Bruder Martinus

Martin-Luther-Musical. Abakus. CD. 17,95 €

Der Komponist Siegfried Fietz (»Von guten Mächten«) folgt den bekannten Legenden rund um Martin Luther. Dessen Theologie zu sichten und für ein Musikspiel aufzubereiten ist zweifellos ambitioniert. In Jürgen Werth hat er einen verlässlichen Texter gefunden. Man höre nur das Stück »Sola fide«: Wie Werth hier die reformatorische Theologie so zusammendampft, dass sie hörertauglich wird, ist ein kleines Meisterwerk. Im Übrigen schreitet das Werk die biografischen Stationen ab: vom Gewittererlebnis bis zum Sterbelager (»Wir sind Bettler, das ist wahr«). Die Übersetzungsleistung fürs Heute hält sich in Grenzen. Auch hüllt sich Fietz in das Klanggewand des Gewohnten. Gitarre und Blä