Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2014
Nicht über die Köpfe hinweg
Wie christliche Gemeinschaft gelingen kann
Der Inhalt:

Heiliges Kulturgut

vom 17.01.2014
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Der Turm ist 32 Meter hoch und tonnenschwer: Jedes Jahr beim Santa-Rosa-Fest wird diese Statue von hundert Trägern durch die italienische Stadt Viterbo getragen, um an die Errettung des Ortes vor der Pest zu erinnern. Jetzt ist das Fest von den Vereinten Nationen zum Weltkulturerbe erklärt worden. Neben Santa-Rosa in Viterbo wurden drei weitere italienische Heiligenfeste mit großen Prozessionen in die Liste der Weltkulturgüter aufgenommen: Das Lilienfest in Nola bei Neapel, das an die Rettung der Stadt durch den antiken Bischof und Märtyrer Paulinus von Nola vor den Ostgoten erinnert; das Lichterfest in Sassari auf Sardinien, mit dem die Bewohner für die Bewahrung vor der Pest danken; und die Marienprozession in Palmi in Süditalien, die zum Fest Mariä Himmelfahrt stattfindet.