Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
ausgewähltes Heft:
Publik-Forum EXTRA, Heft 4/2003
Wachsen ein Leben lang
Von der Spiritualität des Alterns
Der Inhalt:
Die Alten sind die Zukunft der Erinnerungen. Wenn sie gesehen und gehört werden, wenn sie erzählen, ist der Mensch nicht eingekerkert in die stumme Gegenwart. Sie sind uns vorausgegangen, kommen von weit her und sie sind, weil sie sind. Sie sind Brücken über die Zeiten mit ihrer puren Existenz und machen aus treibenden Bruchstücken des Lebens einen Strom aus Zeit und Sinn.

Zur Spiritualität des Alterns gehören die Kunst des erfüllten Wartens und eine Neugier, die alle Sinne öffnet: Was werde ich heute lernen, erfinden, wahrnehmen, was ich nie zuvor sah? Die Spiritualität des Alterns lehrt uns, den Tag der Liebe auf eine längere Liebe einzurichten.

14 Autorinnen und Autoren erzählen in diesem EXTRA über die Spiritualität des Alterns.

Doris Weber
Grete
Für immer

Fulbert Steffensky
Wir kommen von weit her
Der Blick der Güte, der uns schöner findet, als wir je waren

Irmgard Hülsemann
Walzer tanzen in Peking
Gelebtes Leben – Geschichte haben

Hartmut Meesmann
Ich will ein König werden
Ein Mann mit Gelassenheit und Würde, Macht und Visionen, der niemandem mehr etwas beweisen muss

Hans-Georg Wiedemann
Jetzt darf die Seele fliegen lernen
Aber vorher muss der Mensch die Langsamkeit entdecken

Johannes Weiss
Ein schwäbischer Dickkopf in Georgien
Elsa lacht, wenn sie von ihrem Bischof Hummel erzählt

Monika Herrmann
Die verrückte Mrs. Boynton
In ihrer Heimatstadt gibt es heute einen schwarzen Bürgermeister, schwarze Polizisten, schwarze Beamte. Davon hat sie geträumt

Christian Modehn
Trotzdem frei
Marketa Klauberová hat sich weder von den Nazis noch von den Kommunisten noch von einer erstarrten Kirche unterkriegen lassen

Ursula Maria Richter
Das Fahrrad meiner Mutter
Die wahre Heimat, das bin vermutlich ich selbst

Ralph Ludwig
Die Dienststelle meines Vaters
Es wird Menschen geben, die dennoch nicht aufgeben, mich verstehen zu wollen – auch wenn ich ihnen zur Last fallen werde

Harald Pawlowski
Das ewig junge Herz aller Dinge
Zu fragen bin ich da, nicht zu antworten

Elisabeth Moltmann-Wendel
Die alte Frau Gott
Von der Kunst des erfüllten Wartens

Ilka Scheidgen
Dem Wunder die Hand hinhalten
Furchtlos mit kleiner Stimme, eine hellwache Einmischerin: Hilde Domin

Siegfried von Kortzfleisch
Ohne Erinnern gibt es keine Zukunft
Hier spricht ein zorniger alter Mann

Publik-Forum Extra

Publik-Forum EXTRA erscheint im Wechsel. In einem Monat das »Publik-Forum EXTRA Leben« und dann, im darauffolgenden Monat, ein Themenheft »Publik-Forum EXTRA Thema«. Das »EXTRA Thema« behandelt ein ganz bestimmtes und besonderes Thema. Das Magazin »EXTRA Leben« beschäftigt sich – in Form von Geschichten, Reportagen, Gesprächen und Essays – mit kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen und Werten. Und das generationsübergreifend. »EXTRA Thema« hat 40 Seiten Umfang. »EXTRA Leben« erscheint mit 48 Seiten. Publik-Forum EXTRA mit 12 Ausgaben kostet 48 Euro im Halbjahr.
Archiv der Publik-Forum EXTRA-Hefte
<
2017 / 2016 / 2015 / 2014 / 2013 / 2012 / 2011 / 2010 / 2009 / 2008 / 2007 / 2006 / 2005 / 2004 / 2003 / 2002 /
4/2003
Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.