Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Premium-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter http://www.publik-forum.de/premium.

Publik-Forum Dossier: Der Beutezug

Angela Merkel und Barack Obama wünschen sich angeblich nur einen freien Handel zwischen der EU und den USA. In Wirklichkeit geht es um mehr Macht für große Konzerne. Das aktuelle Publik-Forum Dossier lüftet die geheimen Pläne rund um das Freihandelsabkommen – und diskutiert die Folgen
Waren auf dem Weg über den Atlantik: Wer profitiert vom Freihandelsabkommen zwischen den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union? (Foto: thinkstock/gettyimages)
Waren auf dem Weg über den Atlantik: Wer profitiert vom Freihandelsabkommen zwischen den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union? (Foto: thinkstock/gettyimages)

Freier Handel zwischen den Vereinigten Staaten und Europa, das klingt zunächst gut. Wenn Zölle wegfallen, die Bürokraten weniger zu sagen haben, dann wird Handel einfacher, werden Autos, Kühlschränke und Lebensmittel billiger. Und dann kaufen Amerikaner und Europäer mehr davon. Was soll daran schlecht sein?

Das fragten sich viele, als US-Präsident Barack Obama im Juni 2013 in Berlin die angebliche Vision eines transatlantischen Freihandelsabkommens verkündete und Angela Merkel begeistert Beifall klatschte. Doch seit Handelsvertreter beider Kontinente hinter verschlossenen Türen verhandeln, drängt sich ein anderer Eindruck auf: Es geht nicht in e