Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 

Veranstaltungen

Die Leserinitiative Publik-Forum e. V., der gemeinnützige Trägerverein von Publik-Forum, lädt ein zu Vorträgen und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Streitfragen aus Politik und Gesellschaft, Religion und Kirchen. Publik-Forum-Redakteure und -Buchautoren stellen sich der Diskussion. Engagierte Leserinnen und Leser vernetzen sich in Publik-Forum-Leserkreisen und tauschen sich regelmäßig aus über Themen rund um ihre Zeitschrift.


  • 26.09.2017
    Köln

    »Privatheit in Zeiten der Digitalisierung«

    mit Dr. Thilo Hagendorff, Soziologe und Medienwissenschaftler, Mitarbeiter am Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften Universität Tübingen. Unsere Lebenswelt wird immer stärker von digitalen Medien und Technologien durchsetzt. Die Vernetzung jener Medien ermöglicht es, daß gigantische Informationsströme entstehen, welche diverse Arten personenbezogener Daten enthalten.
    Während Privatheit vorsieht, daß man selbst die Kontrolle darüber ausübt, wo und wie sich Informationen über die eigene Person verbreiten, ist ganz im Gegenteil zu beobachten, daß diese Kontrolle im Rahmen digitaler Medien nicht mehr gegeben ist. Eine Folge solchen Kontrollverlusts besteht darin, daß riesige – sowohl staatliche als auch wirtschaftliche – Überwachungsarchitekturen entstanden sind. Nicht zuletzt diese Überwachungsarchitekturen scheinen das, was eigentlich unter Privatheit verstanden wird, gänzlich aufzuheben. Doch was verändert sich eigentlich, wenn Privatheit wesentlich an Bedeutung verliert?
    Karl-Rahner-Akademie, Jabachstr. 4-8, 50676 Köln, Beginn: 19 Uhr, 11 € / erm. 5,50 €, bei Voranmeldung 8 € / 4 €
    Kontakt: Karl-Rahner-Akademie, 0221/8010780
  • 08.10.2017
    Leonberg

    »Gefährlicher Reichtum. Warum wir eine gerechte Verteilung brauchen«

    vorher um 10 Uhr Gottesdienst zum Thema »Reichtum: Du wirst ein Segen sein«, ebenfalls in der Stadtkirche. Kooperation: Kath. Erwachsenenbildung Kreis Böblingen e.V., Ev. Kirchengemeinde Leonberg Nord. Die Kluft zwischen Arm und Reich wächst. Die Reichen werden reicher, doch in Kindergärten, Schulen, Universitäten, Pflegeheimen, Jugendhäusern oder für Maßnahmen gegen Armut fehlt es an Geld. Die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich ist ungerecht.
    Sie ist aber auch gefährlich, denn der Reichtum wird kaum mehr investiert, sondern fließt auf die Finanzmärkte und kann den nächsten Crash befördern. In seinem Vortrag beschreibt der Wirtschaftswissenschaftler Wolfgang Kessler, Chefredakteur der christlichen Zeitschrift Publik-Forum, wie diese Gesellschaft gerechter gestaltet werden kann. Ganz in der christlichen Tradition, wonach der Umgang mit den Armen zeigt, wie menschlich eine Gesellschaft wirklich ist.
    Evangelische Stadtkirche, Bei der Stadtkirche 1, 71229 Leonberg, Beginn: 11:15 Uhr, 5 Euro
    Kontakt: Evang. Erwachsenenbildung im Kirchenbezirk Leonberg, 07152/947030
  • 25.09.2017
    Dresden

    Publik-Forum-Leserkreis


    Ev.-Reformierte Gemeinde Dresden, Gemeinderaum (Eing. Grünanlage links v. Bistro), Brühlscher Garten 4, 01067 Dresden, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Sabine Harms, 0351/4404720
  • 26.09.2017
    Göppingen


    Ev. Dekanat, Sitzungszimmer im 2. Stock (Eingang über den Hof), Pfarrstr. 45, 73033 Göppingen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Thomas Meyer-Weithofer, Tel. 07161/96367-12 (vormittags)
  • 26.09.2017
    Werl

    »Erbsünde«

    Heft Nr. 11, S.42f und Heft Nr. 13, S.34f
    Café Dreiklang, Salzstr. 4, 59457 Werl, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Lothar Drewke, 02922/5544
  • 27.09.2017
    Bonn

    »No religion please«

    Heft Nr. 15
    Kath. Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5, 53113 Bonn, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Anton Drähne, 0228/299097
  • 27.09.2017
    Saarlouis

    Lesekreis Publik-Forum


    Miteinander der Generationen Steinrausch, Konrad-Adenauer-Allee 138, 66740 Saarlouis, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Marianne Demann, marianne.demann[at]t-online.de
  • 28.09.2017
    Düsseldorf

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    – Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der KAB Düsseldorf –
    Maxhaus - Kath. Stadthaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf, Beginn: 18:30 Uhr
    Kontakt: Katja Benner, Tel. 0211/59891428
  • 28.09.2017
    Fulda

    »Luther und die Juden«

    Vortrag und Diskussion mit Ev. Pfr. Dr. Henning Reinhardt. Dr. Reinhardt hat in Oberursel, Marburg und Tübingen studiert und zu »Martin Luther und die Wittenberger Konkordie (1536)« in Berlin promoviert. In seinem Vortrag stellt er zwei gewichtige Schriften Luthers von 1523 und 1543 im allgemeinen Kontext von Luthers Theologie vor.
    Bei der Wirkungsgeschichte geht es um die Frage, was von Luther in der Geschichte der Evangelischen Kirche im Blick auf die Stellung zum Judentum eigentlich zu welcher Zeit wirkmächtig und bekannt gewesen ist. http://fulda.deutscher-koordinierungsrat.de/gcjz-fulda-Luther-und-die-Juden-2017
    Ev. Bonhoeffer Kirchengemeinde, Goerdelerstr. 34, 36037 Fulda, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Gerd Stern, 0661/2929987
  • 28.09.2017
    Lörrach

    »Wem gehört die Welt?«


    Alte Feuerwache, Burghof 3, 79539 Lörrach, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Georg Wittig, 07621/84860
  • 29.09.2017
    Leipzig

    »Selig sind, die Frieden stiften...« - Aber wie geht »Friedensarbeit«?

    Ein offener Gesprächsabend mit Markus Wutzler, Friedenskreis Halle e.V., und Dr. Joram Tarusarira, Niederlande/Simbabwe
    Michaelis-Friedenskirchgemeinde, Hinterhaus (gegenüber Friedenskirche), Kirchplatz 9, 04155 Leipzig, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Christiane Mempel, 0341/60459580
  • 30.09.2017
    Frankfurt am Main

    »Platz für Alle! statt: Abgehängt! Ausgeschlossen! Überflüssig! Solidaritäts-Check an die neue Bundesregierung«

    Jetzt noch schnel anmelden! Weitere Infos und Anmeldung: https://hausamdom.bistumlimburg.de/fileadmin/redaktion/Bereiche/hausamdom.bistum-limburg.de/downloads/Veranstaltungen_2017/Sozialpolitischer_TT_Solidaritaet_30.09.17.pdf. Deutschland wählt am 24.09.17 einen neuen Bundestag. Deutschland ist eine gespaltene Gesellschaft; die soziale Gerechtigkeit ist aus den Fugen. Vorschläge zur Bewältigung der vielfältigen sozialen Probleme spielen eine wichtige Rolle im Wahlkampf:
    Was soll Politik gegen Armut, Ausgrenzung und für den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft tun? Konkret: Was wird die neue Bundesregierung gegen Kinderarmut, gegen Armut trotz Arbeit und gegen Altersarmut tun? Während der Koalitionsverhandlungen laden wir zu einem Solidaritäts-Check ein, um aus der Perspektive derer, die abgehängt, ausgegrenzt und benachteiligt sind, politische Gestaltungsideen und Umsetzungsschritte zu diskutieren und vorzuschlagen. Vorrangig junge politische Akteur_innen werden mit den Expert_innen und den Teilnehmenden ihre soziapolitischen Reformvorschläge diskutieren.
    Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main, Beginn: 09 Uhr, Ende: 17 Uhr, 20 €, erm. 10 €
    Kontakt: Dr. Thomas Wagner, 069/ 800 87 18 405, th.wagner@bistumlimburg.de
  • 06.10.2017
    Meschede

    Erstes Treffen und Themenfindung
    bei Tonnert, Emil-Scholand-Str. 3, 59872 Meschede, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: H. Tonnert, 0291/60249228
  • 09.10.2017
    Rheinstetten

    Publik-Forum-Lesertreffen


    Ev. Gemeindezentrum Mörsch, Bachstr. 40, 76287 Rheinstetten, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Ute Heberer, 0162/4922620
  • 09.10.2017
    Aschaffenburg


    Haus Maria Geburt, Marienstr. 28, 63743 Aschaffenburg, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Walther Peeters, 0151/42540423
  • 09.10.2017
    Stuttgart


    Forum 3, Gymnasiumstr. 21, 70173 Stuttgart, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Barbara Stein, 0711/429517
  • 10.10.2017
    Kaiserslautern


    Bistumshaus, 2. Stock, Klosterstr. 8, 67655 Kaiserslautern, Beginn: 09:30 Uhr, Ende: 11:30 Uhr
    Kontakt: Eberhard Dehn, 06305/206381
  • 10.10.2017
    Münster

    Publik-Forum-Leserkreis zu den Titelthemen der beiden letzten Publik-Forum-Hefte


    Kirchenfoyer, Lambertikirchplatz, Salzstr. 1, 48143 Münster, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr
    Kontakt: Dr. Barbara Geilich, 02571/8773783
  • 10.10.2017
    Ravensburg


    Mehrgenerationenhaus Gänsbühl, Herrenstr. 43, 88212 Ravensburg, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Agnes Frei, 07504/7301
  • 11.10.2017
    Heidenheim an der Brenz

    »Selbstverwirklichung«

    Heft 10, S.48, Heft 11, S.52, erstes Treffen!
    Kath. Erwachsenenbildung, Dekanatshaus, 2. OG, Schnaitheimerstr. 19, 89520 Heidenheim an der Brenz, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Monika Frey, 07328/6520
  • 12.10.2017
    Koblenz


    Offene Tür / CityKirche, Gruppenraum hinter der Sakristei, Jesuitenplatz 4, 56068 Koblenz, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Offene Tür, 0261/1330537
  • 12.10.2017
    München

    »Streitfrage: Bedroht mehr Basisdemokratie die Demokratie?«

    Position "Ja" von L. Trankovits in Nr. 16, S. 22-23 und Position "Nein" von K.-U. Beck in Nr. 17, S. 18-19.
    EineWeltHaus, Raum 108 / 1. Stock rechts, Schwanthalerstr. 80, 80336 München, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Hans-Joachim Schemel, PuFoLT-Muc[at]gmx.de
  • 14.10.2017
    Hannover

    Kongress »Geld regiert die Welt«

    anlässlich 30 Jahre Calumed e. V., mit Dr. Wolfgang Kessler: Wer regiert das Geld wozu?, Dr. Eugen Drewermann: Das goldene Kalb »Markt«, Christian Felber: Gemeinwohl-Ökonomie - eine Utopie, Jürgen Roth: Die ausgehöhlte Demokratie, Prof. Dr. Karen Joisten: Ausverkauf des Menschen, Dr. Barbara Strohschein, Geist denkt - Geld lenkt. Weitere Informationen und Anmeldung über www.calumed.de. Anmeldeschluss ist der 30.09.2017
    Anmeldung unbedingt erforderlich bis 30.09.2017, Mercure Hotel, Oldenburger Allee 1, 30659 Hannover, Beginn: 09:30 Uhr, Ende: 18 Uhr
    Kontakt: Calumed e. V., 05194/399 592, office@calumed.de
  • 14.10.2017
    Bielefeld


    - in Kooperation mit der Erwachsenenbildung des Evang. Kirchenkreises Bielefeld -
    Haus der Kirche, 003 (Erdgeschoss), Markgrafenstr. 7, 33602 Bielefeld, Beginn: 10 Uhr
    Kontakt: Manfred Dümmer, 0521/325385
  • 16.10.2017
    Dortmund

    »Zwischen Abwehr und Zuversicht«

    Heft 16, S. 26-29
    Katholisches Forum Dortmund, Propsteihof 10, 44137 Dortmund, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Alfred Schreiber, 02389/1348
  • 16.10.2017
    Hamburg

    »Martin Luther- Das wahre Erbe«

    Heft 9
    Gemeindehaus St. Bonifatius, Lämmersieth 65a, 22305 Hamburg, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Joachim Matthes, jo.matthes[at]gmx.de
  • 16.10.2017
    Berlin

    Publik-Forum-Lesertreffen


    weitere Kontaktperson: Gerhard Ballewski, 030/49760463
    Gemeindehaus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Lietzenburger Str. 39, 10789 Berlin, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Marianne Krummel, 030/6556729
  • 17.10.2017
    Rudolstadt

    »Überall schwindet das Vertrauen«

    Heft 11, S. 48
    Allee Café, Große Allee 15, 07407 Rudolstadt, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Jürgen Günther, 03672/828986
  • 18.10.2017
    Köln

    Publik-Forum-Lesertreffen


    bei Brück-Gerken, Kuenstr. 33, 50733 Köln, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Joachim Kolboske, 0172/864 9129
  • 19.10.2017
    Lörrach


    Alte Feuerwache, Burghof 3, 79539 Lörrach, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Georg Wittig, 07621/84860
  • 19.10.2017
    Titisee-Neustadt

    Publik-Forum-Lesekreis


    Unter wechselnder Moderation eines Teilnehmers werden aktuelle Themen aus Publik-Forum diskutiert und eingeordnet. Dabei sind Teilnehmer aus allen Glaubensrichtungen willkommen!
    Gruppenraum der Diakonie, Hirschenbuckel 3, 79822 Titisee-Neustadt, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Günter Kranzfelder, 07651/7853
  • 25.10.2017
    Bonn


    Kath. Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5, 53113 Bonn, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Anton Drähne, 0228/299097
  • 25.10.2017
    Saarlouis

    Lesekreis Publik-Forum


    Miteinander der Generationen Steinrausch, Konrad-Adenauer-Allee 138, 66740 Saarlouis, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Marianne Demann, marianne.demann[at]t-online.de
  • 26.10.2017
    Düsseldorf

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    – Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der KAB Düsseldorf –
    Maxhaus - Kath. Stadthaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf, Beginn: 18:30 Uhr
    Kontakt: Katja Benner, Tel. 0211/59891428
  • 30.10.2017
    Dresden

    Publik-Forum-Leserkreis


    Ev.-Reformierte Gemeinde Dresden, Gemeinderaum (Eing. Grünanlage links v. Bistro), Brühlscher Garten 4, 01067 Dresden, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Sabine Harms, 0351/4404720
  • 07.11.2017
    Bad Homburg


    bei Fischer, Am Hang 10, 61352 Bad Homburg, Beginn: 16 Uhr
    Kontakt: Anne Fischer, 06172/9216507
  • 15.11.2017
    Wien

    Publik-Forum-Lesertreffen

    Zweites Treffen des Publik-Forum-Gesprächskreises Wien!
    Altkatholische Kirchengemeinde St. Salvator, Wipplingerstr. 6, 1010 Wien, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Ferdinand Kaineder, ferdinand.kaineder@gmail.com, +43 699 1503 2847
  • 24.11.2017
    Leipzig

    »Schuld und Vergebung - Wozu?«


    Michaelis-Friedenskirchgemeinde, Hinterhaus (gegenüber Friedenskirche), Kirchplatz 9, 04155 Leipzig, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Christiane Mempel, 0341/60459580
  • Entschuldigung

    Für steht leider noch kein Termin fest.
weitere Ergebnisse anzeigen
Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.