Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 

Veranstaltungen

Die Leserinitiative Publik-Forum e. V., der gemeinnützige Trägerverein von Publik-Forum, lädt ein zu Vorträgen und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Streitfragen aus Politik und Gesellschaft, Religion und Kirchen. Publik-Forum-Redakteure und -Buchautoren stellen sich der Diskussion. Engagierte Leserinnen und Leser vernetzen sich in Publik-Forum-Leserkreisen und tauschen sich regelmäßig aus über Themen rund um ihre Zeitschrift.


  • 22.06.2018
    Mülheim an der Ruhr

    »Die ›68er‹ in der katholischen Kirche: Was bewirkten sie? Was bleibt von ihnen?«

    Unter anderen mit Magdalene Bußmann, Ferdinand Kerstiens, Gertrud Casel, Julia Lis. Die »68er« haben nicht nur das politische und gesellschaftliche Feld, sondern auch die katholische Kirche nachhaltig geprägt. Inspiriert vom II. Vatikanum engagierten sie sich u.a. für eine Reform der kirchlichen Sexualmoral, für die Ökumene, für Entwicklung, Frieden und internationale Versöhnung. Zugleich bewirkten sie aber auch eine starke Polarisierung unter den Gläubigen, wie es die heftige Kontroverse um die Enzyklika »Humanae vitae« während des Essener Katholikentags 1968 zeigte.
    Worin bestehen aus heutiger Sicht die Verdienste der »68er« in der Kirche? Wie beeinflussten sie Politik und Gesellschaft? Welche Verletzungen sind entstanden? Und was bleibt von ihrem Wirken in einer Kirche übrig, die durch theologische Richtungskämpfe sowie gesellschaftlichen und pastoralen Veränderungsdruck herausgefordert wird? Veranstaltet von der kath. Akademie Die Wolfsburg, in Kooperation mit der KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche, Essener Kreis, Gesellschaft zur Förderung der Kath. Akademie Die Wolfsburg e.V. Folder mit Infos zur Anmeldung zum Download auf https://die-wolfsburg.de/fileadmin/user_upload/Veranstaltungsdownloads/2018_1/18074.pdf
    Die Wolfsburg - Kath. Akademie, Falkenweg 6, 45478 Mülheim an der Ruhr, Beginn: 19 Uhr, 89 Euro / erm. 53,40 Euro
    Kontakt: Die Wolfsburg, Kath. Akademie, 0208/99919-981, akademieanmeldung@bistum-essen.de
  • 25.06.2018
    Wiesbaden

    »Krone der Schöpfung?«

    Hef 7, S. 26
    Haus der Marktkirche, Schloßplatz 4, 65183 Wiesbaden, Beginn: 18 Uhr
    Kontakt: Leserinitiative Publik-Forum, 06171-7003-17, lip@publik-forum.de
  • 29.06.2018
    Hitzacker

    »Buen Vivir - Alternativen zur Wachstumsgesellschaft«

    Von 17 bis 19 Uhr stellen Initiativen ihre Arbeit zu »Gutes Leben im Wendland« vor. »Buen Vivir« gründet sich auf eine solidarisches Miteinander der Menschen und steht im Einklang und in Harmonie mit der Natur, mit »Mutter Erde«. Kooperation: Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg, WachstumsWunder Wendland, Arbeitsgemeinschaft Natur und Umwelt
    Der international anerkannte Politiker Alberto Acosta ist Verfechter der Lebenskultur der indigenen Völker Südamerikas. Er kritisiert die westliche Wirtschaft, die unaufhörlich wächst und bestimmt wird von Konkurrenz und Verschwendung von Ressourcen, dabei Umwelt und Natur zerstört und Menschen in den Ländern des Südens ihre Lebensgrundlage nimmt. Welche Ideen, welche politischen Leitlinien aus dem »Buen Vivir« können für unsere westliche Welt entwickelt werden? Welche Alternativen git es zur Wachstumsgesellschaft? Acosta entwirft Szenarien einer gerechten Zukunft und stellt sie zur Diskussion. Leidenschaftlich und kraftvoll spielt die Musikgruppe »Grupo Sal« lateinamerikanische Rhythmen und politische Lieder. Sie ist ein zentraler Teil der Veranstaltung. Besonderer Gast: Der Wachstumskritiker und Professor der Uni Siegen, Nico Paech.
    Kulturhaus »Verdo«, Dr.-Helmut-Meyer-Weg 1, 29456 Hitzacker, Beginn: 19 Uhr, Eintritt frei, Spenden erwünscht
    Kontakt: Hermann Klepper, hermann.klepper@web.de
  • 21.08.2018
    Wiesbaden


    Haus der Marktkirche, Schloßplatz 4, 65183 Wiesbaden, Beginn: 18 Uhr
    Kontakt: Leserinitiative Publik-Forum, 06171-7003-17, lip@publik-forum.de
  • 20.06.2018
    Köln-Rodenkirchen


    bei Grevers, Bismarckstr. 5, 50996 Köln-Rodenkirchen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Joachim Kolboske, 0172/864 9129
  • 21.06.2018
    Fulda

    »Brauchen wir eine deutsche Leitkultur?«


    Ev. Bonhoeffer Kirchengemeinde, Goerdelerstr. 34, 36037 Fulda, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Dr. Gerd Stern, 0661/2929987
  • 21.06.2018
    Lörrach


    Alte Feuerwache, Burghof 3, 79539 Lörrach, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Georg Wittig, 07621/84860
  • 24.06.2018
    Reutlingen

    »Muss unser Lebensstandard sinken?«

    Heft Nr. 10, S. 26/27 und Heft Nr. 11, S. 18
    Kath. Bildungswerk im Dekanatshaus, Schulstr. 28, 72764 Reutlingen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Karl Ziefle, 07121/7506232
  • 25.06.2018
    Dresden

    Publik-Forum-Leserkreis


    Ev.-Reformierte Gemeinde Dresden, Gemeinderaum (Eing. Grünanlage links v. Bistro), Brühlscher Garten 4, 01067 Dresden, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Sabine Harms, 0351/4404720
  • 26.06.2018
    Egestorf

    2. Treffen im Raum Lüneburg
    Adresse wird auf Anfrage mitgeteilt, , Egestorf, Beginn: 18 Uhr
    Kontakt: G. Bürgener-Rotax, 04131/4087335
  • 26.06.2018
    Werl


    Café Dreiklang, Salzstr. 4, 59457 Werl, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Lothar Drewke, 02922/5544
  • 27.06.2018
    Bonn

    »Was ist heute links und der etwas andere Linke«

    PF Nr 7 S.18
    Kath. Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5, 53113 Bonn, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Anton Drähne, 0228/299097
  • 27.06.2018
    Saarlouis


    Miteinander der Generationen Steinrausch, Konrad-Adenauer-Allee 138, 66740 Saarlouis, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Marianne Demann, marianne.demann[at]t-online.de
  • 28.06.2018
    Düsseldorf


    Publik-Forum-Gesprächskreis »Dialog-Forum« – Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der KAB Düsseldorf –
    Maxhaus - Kath. Stadthaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf, Beginn: 18:30 Uhr
    Kontakt: Katja Benner, Tel. 0211/59891428
  • 02.07.2018
    Stuttgart

    »Muss unser Lebensstandard sinken?«

    Heft 10+11
    Forum 3, Gymnasiumstr. 21, 70173 Stuttgart, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Barbara Stein, 0711/429517
  • 03.07.2018
    Münster

    Publik-Forum-Leserkreis zu den Titelthemen der beiden letzten Publik-Forum-Hefte


    Kirchenfoyer, Lambertikirchplatz, Salzstr. 1, 48143 Münster, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr
    Kontakt: Franz Maxwill, fmaxwill@web.de
  • 03.07.2018
    Meschede


    bei Tonnat, Emil-Scholand-Str. 3, 59872 Meschede, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: W. Tonnat, 0291/90249228
  • 09.07.2018
    Aschaffenburg


    Haus Maria Geburt, Marienstr. 28, 63743 Aschaffenburg, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Walther Peeters, 0151/42540423
  • 10.07.2018
    Kaiserslautern


    Bistumshaus, 2. Stock, Klosterstr. 8, 67655 Kaiserslautern, Beginn: 09:30 Uhr, Ende: 11:30 Uhr
    Kontakt: Eberhard Dehn, 06305/206381
  • 10.07.2018
    Ravensburg


    Mehrgenerationenhaus Gänsbühl, Herrenstr. 43, 88212 Ravensburg, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Agnes Frei, 07504/7301
  • 12.07.2018
    Koblenz


    Offene Tür / CityKirche, Gruppenraum hinter der Sakristei, Jesuitenplatz 4, 56068 Koblenz, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Offene Tür, 0261/1330537
  • 12.07.2018
    München


    EineWeltHaus, Raum 108 / 1. Stock rechts, Schwanthalerstr. 80, 80336 München, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Hans-Joachim Schemel, PuFoLT-Muc[at]gmx.de
  • 12.07.2018
    Titisee-Neustadt

    Publik-Forum-Lesekreis


    Unter wechselnder Moderation eines Teilnehmers werden aktuelle Themen aus Publik-Forum diskutiert und eingeordnet. Dabei sind Teilnehmer aus allen Glaubensrichtungen willkommen!
    Gruppenraum der Diakonie, Hirschenbuckel 3, 79822 Titisee-Neustadt, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Günter Kranzfelder, 07651/7853
  • 14.07.2018
    Bielefeld

    »Muss unser Lebensstandard sinken?«

    Heft 10, S. 26 und Heft 11, S. 18
    - in Kooperation mit der Erwachsenenbildung des Evang. Kirchenkreises Bielefeld -
    Haus der Kirche, 003 (Erdgeschoss), Markgrafenstr. 7, 33602 Bielefeld, Beginn: 10 Uhr
    Kontakt: Manfred Dümmer, 0521/325385
  • 16.07.2018
    Dortmund


    Katholisches Forum Dortmund, Propsteihof 10, 44137 Dortmund, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Alfred Schreiber, 02389/1348
  • 16.07.2018
    Hamburg

    »Hilferuf der Palästinenser und Neuer Antisemitismus«


    Gemeindehaus St. Bonifatius, Lämmersieth 65a, 22305 Hamburg, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Joachim Matthes, jo.matthes[at]gmx.de
  • 16.07.2018
    Rheinstetten

    Publik-Forum-Lesertreffen


    Ev. Gemeindezentrum Mörsch, Bachstr. 40, 76287 Rheinstetten, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Ute Heberer, 0162/4922620
  • 16.07.2018
    Berlin

    Publik-Forum-Lesertreffen


    weitere Kontaktperson: Gerhard Ballewski, 030/49760463
    Gemeindehaus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Lietzenburger Str. 39, 10789 Berlin, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Marianne Krummel, 030/6556729
  • 18.07.2018
    Köln-Rodenkirchen


    bei Grevers, Bismarckstr. 5, 50996 Köln-Rodenkirchen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Joachim Kolboske, 0172/864 9129
  • 19.07.2018
    Lörrach


    Alte Feuerwache, Burghof 3, 79539 Lörrach, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Georg Wittig, 07621/84860
  • 25.07.2018
    Bonn


    Kath. Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5, 53113 Bonn, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Anton Drähne, 0228/299097
  • 30.07.2018
    Dresden

    Publik-Forum-Leserkreis


    Ev.-Reformierte Gemeinde Dresden, Gemeinderaum (Eing. Grünanlage links v. Bistro), Brühlscher Garten 4, 01067 Dresden, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Sabine Harms, 0351/4404720
  • 31.07.2018
    Adendorf

    Raum Lüneburg
    Adresse wird auf Anfrage mitgeteilt, , Adendorf, Beginn: 18 Uhr
    Kontakt: G. Bürgener-Rotax, 04131/4087335
  • Entschuldigung

    Für steht leider noch kein Termin fest.
weitere Ergebnisse anzeigen
Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.