Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 

Veranstaltungen

Die Leserinitiative Publik-Forum e. V., der gemeinnützige Trägerverein von Publik-Forum, lädt ein zu Vorträgen und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Streitfragen aus Politik und Gesellschaft, Religion und Kirchen. Publik-Forum-Redakteure und -Buchautoren stellen sich der Diskussion. Engagierte Leserinnen und Leser vernetzen sich in Publik-Forum-Leserkreisen und tauschen sich regelmäßig aus über Themen rund um ihre Zeitschrift.


  • 22.09.2018
    Frankfurt am Main

    »Verletzlich und doch fair. Chancen, Risiken, Nebenwirkungen«

    Anmeldung mit Überweisung und Angabe der Tagungs-Nr.: A180922TW, bis 14.9.2018! Kooperation: Kath. Akademie Rabanus Maurus, Fairness-Stiftung. Viele wollen nicht wahrhaben, dass der Mensch verletzlich, verwundbar und zerbrechlich ist. Andere haben es leidvoll erfahren oder sehen die Verwundbarkeit an anderen inmitten einer Welt vermeintlicher Sieger und Gewinner. Wie kann der verwundbare und verletzte Mensch fair bleiben? Welcher Fairness bedarf er selbst? Wie mit der eigenen und der Verwundbarkeit anderer umgehen?
    Wie steht es um den Mut zur Verletzlichkeit? Existentielle Erfahrungen haben Emmanuel Levinas zu einer Philosophie der Verwundbarkeit geführt. Ihr wollen wir ebenso nachgehen wie Aspekten einer Theologie der Verwundbarkeit. Vormittags: Vortrag »Verletzlichkeit und Verwundbarkeit« von Dr. Jutta Czapski, nachmittags Vortrag »Das Wagnis der Verwundbarkeit« von Dr. Hildegund Keul und Workshops zu Paul Celan, Andersmacht aus Verwundbarkeit, Fairness und Verwundbarkeit von Organisationen. Anmeldung auch unter https://www.reservix.de/tickets-thementag-verletzlich-und-doch-fair-chancen-risiken-und-nebenwirkungen-in-frankfurt-am-main-haus-am-dom-am-22-9-2018/e1252117
    Haus am Dom , Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main, Beginn: 09 Uhr, Ende: 16 Uhr, 30 Euro/ erm. 20 Euro
    Kontakt: Haus am Dom, 069/8008718400, hausamdom@bistumlimburg.de
  • 09.10.2018
    Solingen

    »Zuhause in Solingen. Judentum, Christentum und Islam im Gespräch für unsere Stadt«

    Interkultureller Abend der Begegnung im Rahmen der Interkulturellen Woche 2018: Drei Glaubensgemeinschaften im Trialog mit Rabea Müller, Günther B. Ginzel und Superintendentin Dr. Ilka Werner. Musik: Maria Basel und Charles Petersohn, Moderation: Christoph Fleischmann. Der Eintritt ist frei. Kooperation: Caritasverband Wuppertal, Diakonie
    Stadtkirche Ohligs, Wittenbergstr. 4, 42697 Solingen, Beginn: 18:30 Uhr
    Kontakt: Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V., Tel: 0202/38903-6821
  • 09.10.2018
    Essen

    »Luther wollte mehr!«

    Vortrag und Diskussion mit Dr. Eugen Drewermann
    Friedenskirche, Schilfstr. 6, 45357 Essen, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Pfarrerin Anke Augustin, Tel: 0173/2978143
  • 11.10.2018
    Frankfurt am Main

    »Wenn der Hass regiert - Rechtspopulismus geht uns alle an«

    Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Benno Hafeneger, Universität Marburg. Moderation: Dr. Gunter Volz, Pfarrer für gesellschaftliche Verantwortung, Frankfurt am Main. Kooperation: Ev. Andreasgemeinde, Ev. Stadtdekanat
    Ev. Andreaskirche, Gemeindesaal, Kirchhainer Str. 2, 60433 Frankfurt am Main, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Ev. Andreasgemeinde, Tel. 069/525022
  • 16.10.2018
    Köln

    »Das ›Bedingungslose Grundeinkommen‹ (Streitgespräch). Ein Modell für die Zukunft?«

    mit Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Armutsforscher, und Werner Rätz, Netzwerk Bedingungsloses Grundeinkommen. Kooperation: Karl-Rahner-Akademie. Die Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE), wonach jedes Gesellschaftsmitglied ohne Gegenleistung und ohne den Nachweis von Bedürftigkeit eine finanzielle Zuwendung erhält, wird weltweit ernsthaft und kontrovers diskutiert. Auf den ersten Blick mag erstaunen, dass es Befürworter wie Gegner des BGE in allen politischen Lagern gibt.
    So sind etliche Gewerkschafter dagegen und manche Unternehmer dafür. Verkehrte Welt? Oder verstecken sich hinter dem Begriff sehr unterschiedliche Konzepte? In der Diskussion werden unterschiedliche Argumente ins Feld geführt. Die humanitären beziehen sich auf die Verbesserung der Lebenssituation, und bei den ökonomischen stehen wirtschaftliche Vorteile für die Gesellschaft im Vordergrund. Beide Argumentationslinien konvergieren möglicherweise im Blick auf den radikalen Wandel der Arbeitswelt durch die Digitalisierung, der die derzeitigen sozialen Sicherungssysteme auf eine harte Probe stellt. Könnte das 'Bedingungslose Grundeinkommen' das Modell der Zukunft sein?
    Karl-Rahner-Akademie, Jabachstr. 4-8, 50676 Köln, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr, 11 € / 5,50 €, bei Voranmeldung 8 € / 4 €
    Kontakt: Karl-Rahner-Akademie, 0221/8010780
  • 30.10.2018
    Lindau

    »Zukunft statt Zocken. Gelebte Modelle eines humanen Wirtschaftens von morgen«

    Vortrag von Dr. Wolfgang Kessler, Chefredakteur von Publik-Forum. Der Vortrag ist Teil einer Tagung der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie zum Thema »Lust auf Zukunft: Sorge - Zweifel - Zuversicht«. Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.igt-lindau.de/tagung/tagungsthema.php
    Inselhalle Lindau, Zwanzigerstr. 10, 88131 Lindau, Beginn: 09 Uhr
    Kontakt: Internationale Gesellschaft für Tiefenpsychologie, Tel. 089/1241745, info@igt-lindau.de
  • 22.09.2018
    Ingelheim

    »Die Vision des Papstes. Auf welchen Weg will Papst Franziskus die Kirche führen?«

    Studientag der kath. Erwachsenenbildung mit Prof. Dr. Norbert Mette (Inst. für kath. Theologie, TU Dortmund), W. Reininger (Bereichsleiter Gemeindecaritas und Engagementförderung im Bistum Mainz), P. Schönhöffer (kath. Religionslehrer, Vorstand von www.kairoseuropa.de). Kooperation: Kath. Bildungswerk Rheinhessen. Wir wollen an dem Tag den sozialen, politischen und kirchlichen Akzenten von Papst Franziskus mit Impulsreferaten und in Gesprächsgruppen nachgehen: Wohin kann es gehen? Mit wem kann es gehen?
    Wie kann es gehen? - Abschluss ist (um 18:00 Uhr) eine zum Thema gestaltete Eucharistiefeier.
    St. Nikolaus Gemeindezentrum Frei-Weinheim, Dammstr. 52, 55128 Ingelheim, Beginn: 14 Uhr, Ende: 18 Uhr, 5,- € (inkl. Kaffee & Kuchen)
    Kontakt: Bernd Epe, E-Mail: epe@uni-mainz.de
  • 24.09.2018
    Dresden

    Publik-Forum-Leserkreis


    Ev.-Reformierte Gemeinde Dresden, Gemeinderaum (Eing. Grünanlage links v. Bistro), Brühlscher Garten 4, 01067 Dresden, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Sabine Harms, 0351/4404720
  • 25.09.2018
    Adendorf

    Raum Lüneburg
    Adresse wird auf Anfrage mitgeteilt, , Adendorf, Beginn: 18 Uhr
    Kontakt: G. Bürgener-Rotax, 04131/408735
  • 25.09.2018
    Werl

    »Die Mechanik des Missbrauchs«

    Heft 16, S.34
    Café Dreiklang, Salzstr. 4, 59457 Werl, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Lothar Drewke, 02922/5544
  • 26.09.2018
    Bonn


    Kath. Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5, 53113 Bonn, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Anton Drähne, 0228/299097
  • 26.09.2018
    Saarlouis


    Miteinander der Generationen Steinrausch, Konrad-Adenauer-Allee 138, 66740 Saarlouis, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Marianne Demann, marianne.demann[at]t-online.de
  • 27.09.2018
    Düsseldorf


    Publik-Forum-Gesprächskreis »Dialog-Forum« – Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der KAB Düsseldorf –
    Maxhaus - Kath. Stadthaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf, Beginn: 18:30 Uhr
    Kontakt: Katja Benner, Tel. 0211/59891428
  • 02.10.2018
    Münster

    Publik-Forum-Leserkreis zu den Titelthemen der beiden letzten Publik-Forum-Hefte


    Kirchenfoyer, Lambertikirchplatz, Salzstr. 1, 48143 Münster, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr
    Kontakt: Franz Maxwill, fmaxwill@web.de
  • 03.10.2018
    Schwerte

    erstes Treffen! Wenn Sie interessiert, aber verhindert sind, melden Sie sich gern bei der Kontaktperson
    Beginenhof, Kiebitzweg 2, 58239 Schwerte, Beginn: 10 Uhr
    Kontakt: Mechthild Uffmann, 02304/253382
  • 08.10.2018
    Rheinstetten

    Publik-Forum-Lesertreffen


    Ev. Gemeindezentrum Mörsch, Bachstr. 40, 76287 Rheinstetten, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Ute Heberer, 0162/4922620
  • 08.10.2018
    Stuttgart


    Forum 3, Gymnasiumstr. 21, 70173 Stuttgart, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Barbara Stein, 0711/429517
  • 08.10.2018
    Titisee-Neustadt

    Publik-Forum-Lesekreis


    Unter wechselnder Moderation eines Teilnehmers werden aktuelle Themen aus Publik-Forum diskutiert und eingeordnet. Dabei sind Teilnehmer aus allen Glaubensrichtungen willkommen!
    Gruppenraum der Diakonie, Hirschenbuckel 3, 79822 Titisee-Neustadt, Beginn: 20 Uhr
    Kontakt: Günter Kranzfelder, 07651/7853
  • 09.10.2018
    Kaiserslautern

    »Afrika- Zukunft?«


    Bistumshaus, 2. Stock, Klosterstr. 8, 67655 Kaiserslautern, Beginn: 09:30 Uhr, Ende: 11:30 Uhr
    Kontakt: Eberhard Dehn, 06305/206381
  • 09.10.2018
    Ravensburg


    Mehrgenerationenhaus Gänsbühl, Herrenstr. 43, 88212 Ravensburg, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Agnes Frei, 07504/7301
  • 09.10.2018
    Rudolstadt

    »Muss unser Lebensstandard sinken?«

    Heft 11, S. 18
    Allee Café, Große Allee 15, 07407 Rudolstadt, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Jürgen Günther, 03672/828986
  • 10.10.2018
    Heidenheim an der Brenz

    »Muss unser Lebensstandard sinken?«

    Heft 10, S. 26, Heft 11, S. 18, Heft 12, S. 20
    Kath. Erwachsenenbildung, Dekanatshaus, Gruppenraum 2. OG, Schnaitheimerstr. 19, 89520 Heidenheim an der Brenz, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Monika Frey, 07328/6520
  • 11.10.2018
    Koblenz


    Offene Tür / CityKirche, Gruppenraum hinter der Sakristei, Jesuitenplatz 4, 56068 Koblenz, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Offene Tür, 0261/1330537
  • 11.10.2018
    München

    »Ist der Pazifismus am Ende?«

    Heft 16, S. 24; Heft 17, S.18
    EineWeltHaus, Raum 108 / 1. Stock rechts, Schwanthalerstr. 80, 80336 München, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Hans-Joachim Schemel, PuFoLT-Muc[at]gmx.de
  • 13.10.2018
    Bielefeld


    - in Kooperation mit der Erwachsenenbildung des Evang. Kirchenkreises Bielefeld -
    Haus der Kirche, 003 (Erdgeschoss), Markgrafenstr. 7, 33602 Bielefeld, Beginn: 10 Uhr
    Kontakt: Manfred Dümmer, 0521/325385
  • 17.10.2018
    Köln-Rodenkirchen


    bei Grevers, Bismarckstr. 5, 50996 Köln-Rodenkirchen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Joachim Kolboske, 0172/864 9129
  • Entschuldigung

    Für steht leider noch kein Termin fest.
weitere Ergebnisse anzeigen
Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.