Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 

Veranstaltungen

Die Leserinitiative Publik-Forum e. V., der gemeinnützige Trägerverein von Publik-Forum, lädt ein zu Vorträgen und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Streitfragen aus Politik und Gesellschaft, Religion und Kirchen. Publik-Forum-Redakteure und -Buchautoren stellen sich der Diskussion. Engagierte Leserinnen und Leser vernetzen sich in Publik-Forum-Leserkreisen und tauschen sich regelmäßig aus über Themen rund um ihre Zeitschrift.


  • 25.04.2019
    Düsseldorf

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Publik-Forum-Gesprächskreis »Dialog-Forum« – Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der KAB Düsseldorf –
    Maxhaus - Kath. Stadthaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf, Beginn: 16:30 Uhr
    Kontakt: Axel Jassoy, [email protected]
  • 28.04.2019
    Reutlingen

    Publik-Forum-Gesprächskreis "Was ist Wahrheit ?"

    Heft 6, S. 26
    Kath. Bildungswerk im Dekanatshaus, Schulstr. 28, 72764 Reutlingen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Peter Hild, 07123/41300
  • 29.04.2019
    Dresden

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Ev.-Reformierte Gemeinde Dresden, Gemeinderaum (Eing. Grünanlage links v. Bistro), Brühlscher Garten 4, 01067 Dresden, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Sabine Harms, 0351/4404720
  • 30.04.2019
    Egestorf

    Publik-Forum-Gesprächskreis

    Raum Lüneburg
    Adresse wird auf Anfrage mitgeteilt, , Egestorf, Beginn: 10 Uhr
    Kontakt: G. Bürgener-Rotax, 04131/408735
  • 30.04.2019
    Werl

    Publik-Forum-Gesprächskreis »Was ist Wahrheit?«

    Heft.6, S. 26
    Café Dreiklang, Salzstr. 4, 59457 Werl, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Lothar Drewke, 02922/5544
  • 07.05.2019
    Frankfurt am Main

    Forum Exodus: »Gemeinschaftliches Wohnen«

    mit Armin Mikosch, Heinersyndikat Darmstadt. Bauen, Bauen, Bauen rufen alle Parteien. Die Not an bezahlbarem Wohnraum braucht zusätzlich neue Initiativen zu einem gemeinschaftlichen Wohnen. Das Mietshäusersyndikat geht hier innovative Schritte.
    Nach dem erfolgreichen Start der offenen Gesprächsreihe ohne Geländer, ohne Expertokratie im letzten Jahr beginnt nun die neue Staffel »Forum Exodus«. Es laden ein: Ursula Schoen, Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Frankfurt; Thomas Wagner, Studienleiter, Haus am Dom; Katja Strobel, Referentin der Leserinitiative Publik-Forum e. V.
    Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr, Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich
    Kontakt: Katja Strobel, [email protected], 06171/7003/17
  • 07.05.2019
    Münster

    Publik-Forum-Gesprächskreis zu den Titelthemen der beiden letzten Publik-Forum-Hefte


    Kirchenfoyer, Lambertikirchplatz, Salzstr. 1, 48143 Münster, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr
    Kontakt: Franz Maxwill, fmaxwill[at]web.de
  • 09.05.2019
    Koblenz

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Offene Tür / CityKirche, Gruppenraum hinter der Sakristei, Jesuitenplatz 4, 56068 Koblenz, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Julia Schmenk, 0178/5338290, Frank Weiland, 0151/15688046
  • 09.05.2019
    München

    Publik-Forum-Gesprächskreis »Gott und Welt im Werden«

    Heft 1, S.34
    EineWeltHaus, Raum 108 / 1. Stock rechts, Schwanthalerstr. 80, 80336 München, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Hans-Joachim Schemel, 089/8632190
  • 09.05.2019
    Fulda

    Publik-Forum-Gesprächskreis "Was ist Wahrheit?"

    Heft 6, S. 26
    Ev. Bonhoeffer Kirchengemeinde, Goerdelerstr. 34, 36037 Fulda, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Dr. Gerd Stern, 0661/2929987
  • 11.05.2019
    Bielefeld

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    - in Kooperation mit der Erwachsenenbildung des Evang. Kirchenkreises Bielefeld -
    Haus der Kirche, 003 (Erdgeschoss), Markgrafenstr. 7, 33602 Bielefeld, Beginn: 10 Uhr
    Kontakt: Manfred Dümmer, 0521/325385
  • 13.05.2019
    Löwenstein-Reisach

    Publik-Forum-Gesprächskreis »Was ist Wahrheit?«

    Heft 6, S. 26. Beginn mit Abendessen: 10 €, bitte anmelden.
    Evangelische Tagungsstätte Löwenstein, Altenbau 57, 74245 Löwenstein-Reisach, Beginn: 18:15 Uhr
    Kontakt: Albrecht Fischer-Braun, 07130/48480, [email protected]
  • 13.05.2019
    Rheinstetten

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Ev. Gemeindezentrum Mörsch, Bachstr. 40, 76287 Rheinstetten, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Ute Heberer, 0162/4922620
  • 13.05.2019
    Aschaffenburg

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Haus Maria Geburt, Marienstr. 28, 63743 Aschaffenburg, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Walther Peeters, 0151/42540423
  • 13.05.2019
    Titisee-Neustadt

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Unter wechselnder Moderation eines Teilnehmers werden aktuelle Themen aus Publik-Forum diskutiert und eingeordnet. Dabei sind Teilnehmer aus allen Glaubensrichtungen willkommen!
    Gruppenraum der Diakonie, Hirschenbuckel 3, 79822 Titisee-Neustadt, Beginn: 20 Uhr
    Kontakt: Günter Kranzfelder, 07651/7853
  • 14.05.2019
    Kaiserslautern

    Publik-Forum-Gesprächskreis »Lebensqualität: ist weniger mehr?«


    Bistumshaus, 2. Stock, Klosterstr. 8, 67655 Kaiserslautern, Beginn: 09:30 Uhr, Ende: 11:30 Uhr
    Kontakt: Eberhard Dehn, 06305/206381
  • 14.05.2019
    Ravensburg

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Mehrgenerationenhaus Gänsbühl, Herrenstr. 43, 88212 Ravensburg, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Agnes Frei, 07504/7301
  • 14.05.2019
    Rudolstadt

    Publik-Forum-Gesprächskreis »Rebellion der Zukunft«

    Heft 7, S. 12
    Allee Café, Große Allee 15, 07407 Rudolstadt, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Jürgen Günther, 03672/828986
  • 15.05.2019
    Wachenheim

    Publik-Forum-Gesprächskreis "Zukunft statt Zocken"

    Zweites Treffen des neuen Publik-Forum-Gesprächskreises in der Vorderpfalz. Grundlage ist der Text des Vortrags "Zukunft statt Zocken" von Wolfgang Kessler, der auf Anfrage bei der Kontaktperson erhältlich ist.
    Das Café KULTUREY liegt mitten im Ort, unweit der alten St. Georgskirche. Dort und hinter dem Café befinden sich Parkmöglicheiten, das Café selbst ist barrierefrei zugänglich und bietet auch die Möglichkeit etwas zu trinken und eine Kleinigkeit zu essen. Im »Roten Salon« soll zukünftig, etwa alle zwei Monate, der neue Publik-Forum-Kreis zu Gespräch, Austausch und mancher Initiative zusammen kommen.
    Café Kulturey, Burgstr. 9c, 67157 Wachenheim, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hendrik und Beate Hoffmann, 06322/92177, [email protected]
  • 16.05.2019
    Lörrach

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Alte Feuerwache, Burghof 3, 79539 Lörrach, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Georg Wittig, 07621/84860
  • 17.05.2019
    Stuttgart

    "Was ist gerechte Entwicklungspolitik?"

    Podium anlässlich 50 Jahre Aktion Selbstbesteuerung mit Dr. Boniface Mabanza, Koordinator der KASA (Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika), Heidelberg und Dr. Wolfgang Kessler, ehem. Chefredakteur von Publik Forum. So einleuchtend es ist, dass es keinen Frieden auf der Welt geben kann ohne eine gerechte Welt-Innenpolitik, so unklar ist, was „gerechte Entwicklungspolitik“ überhaupt ist.
    Reicht es, ein Straßenkinderprojekt oder den Widerstand der Betroffenen gegen Umweltverschmutzung durch Monsanto zu unterstützen? Oder die Proteste gegen die eigensüchtige Wirtschaftspolitik der G7 oder ein Theaterstück über die Hintergründe des Syrienkriegs zu fördern? Kann man mit einem Jahresvolumen von 40.000 bis 50.000 Euro überhaupt etwas für eine gerechtere Welt tun? Wir sind gespannt auf die Antworten, die unsere Referenten und vor allem Sie uns geben werden. Veranstalterin: Aktion Selbstbesteuerung, www.aktion-selbstbesteuerung.de
    Welthaus Stuttgart, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Ernst Standhartinger, 6151/860382
  • 19.05.2019
    Frankfurt

    Was machen wir bloß mit diesem Kapitalismus? Publik-Forum Matinee

    Ab 10.15 Uhr: Begrüßungskaffee mit Croissant/Brezel
    11.00 Uhr: Begrüßung
    Musikalische Begleitung der Matinée: Duo Camillo
    11.10 Uhr: Laudatio zum (Un)Ruhestand für Wolfgang Kessler von Wolfgang Storz, ehemaliger Chefredakteur der Frankfurter Rundschau
    11.30 Uhr Vortrag von Wolfgang Kessler: Was machen wir bloß mit diesem Kapitalismus?
    Anschließend: Podiumsdiskussion mit Christoph Butterwegge, Jutta Sundermann, Wolfgang Kessler, Boniface Mabanza und anschließender offener Diskussion. Moderation: Elisa Rheinheimer-Chabbi
    Ab 14.15 Uhr: Mittagsimbiss und Gespräche mit Fingerfood
    Eintrittskarten können über den Publik-Forum Shop bestellt werden. Pro Kartensendung werden 2,50 Versandkosten berechnet. Bestell-Nr. 3184 Kartenbestellung hier
    Dominikanerkloster, Kurt-Schumacher-Str. 23, 60311 Frankfurt, Beginn: 11 Uhr, Ende: 16 Uhr, 25 Euro
    Kontakt: [email protected], 06171/7003-14
  • 20.05.2019
    Dortmund

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Katholisches Forum Dortmund, Propsteihof 10, 44137 Dortmund, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Alfred Schreiber, 02389/1348
  • 20.05.2019
    Hamburg

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Gemeindehaus St. Bonifatius, Lämmersieth 65a, 22305 Hamburg, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Joachim Matthes, jo.matthes[at]gmx.de
  • 20.05.2019
    Stuttgart

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Café Rudolfs, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Barbara Stein, 0711/429517
  • 20.05.2019
    Berlin

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    weitere Kontaktperson: Gerhard Ballewski, 030/49760463
    Gemeindehaus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Lietzenburger Str. 39, 10789 Berlin, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Marianne Krummel, 030/6556729
  • 22.05.2019
    Bonn

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Kath. Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5, 53113 Bonn, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Anton Drähne, 0228/299097
  • 24.05.2019
    Lindau

    "Damit sie bleiben können. Warum der Kampf gegen Fluchtursachen wichtiger ist als ein Einwanderungsgesetz"

    Vortrag und Diskussion mit Dr. Wolfgang Kessler. Über Zuwanderung wird in Deutschland kräftig gestritten: Die Zahl der Asylbewerber soll begrenzt werden; Menschen in Not sind nicht erwünscht, Fachleute aus der Dritten Welt werden dagegen angeworben. Nur eines wird versäumt: Eine Bekämpfung der Fluchtursachen, um allen Menschen vor Ort eine Lebensperspektive zu schaffen.
    Dies erfordert eine Abkehr von kriegerischen Interventionen und Waffenlieferungen sowie die Hinwendung zu einem fairen, nachhaltigen Wirtschaften weltweit. Wie dies gehen kann, das zeigt Wolfgang Kessler in seinem Vortrag auf. Eintritt frei, Spenden erbeten. Teil der Veranstaltungsreihe "friedens räume", weitere Infos: www.friedens-raeume.de, Veranstalter: pax christi Diözese Augsburg e.V., Kooperation: Bildungswerk des KDFB DV-Augsburg e.V.
    Villa Lindenhof, Lindenhofweg 25, 88131 Lindau, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Christian Artner-Schedler, 0821/517751
  • 26.05.2019
    Reutlingen

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Kath. Bildungswerk im Dekanatshaus, Schulstr. 28, 72764 Reutlingen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Peter Hild, 07123/41300
  • 27.05.2019
    Dresden

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Ev.-Reformierte Gemeinde Dresden, Gemeinderaum (Eing. Grünanlage links v. Bistro), Brühlscher Garten 4, 01067 Dresden, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Sabine Harms, 0351/4404720
  • Entschuldigung

    Für steht leider noch kein Termin fest.
weitere Ergebnisse anzeigen