Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2012
Hoffen und Widerstehen
Konziliare Versammlung: Reformchristen suchen einen neuen Aufbruch
Der Inhalt:

Dividende für alle

Über das Grundeinkommen wird hierzulande heiß diskutiert. Praktische Beispiele kommen aus anderen Ländern. In Deutschland erheben vor allem Linke und Piraten die Forderung nach einer bedingungslosen Absicherung
100 namibische Dollar Grundeinkommen pro Person und Monat haben in Otjivero die Armut verringert: dennoch steht das Modellprojekt in Namibia auf der Kippe. (Foto: Haarmann)
100 namibische Dollar Grundeinkommen pro Person und Monat haben in Otjivero die Armut verringert: dennoch steht das Modellprojekt in Namibia auf der Kippe. (Foto: Haarmann)

Die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens ist in den letzten Jahren aus den Hinterzimmern in die Öffentlichkeit getragen worden: Jeder Mensch soll einen existenzsichernden Betrag pro Monat erhalten – ohne Erwerbsarbeit und unabhängig von Bedürftigkeit. Für Sabine Schiedermair, Vorsitzende der Katholischen Arbeitnehmerbewegung, ist ein Grundeinkommen eine »konkrete Alternative zu einem Denken, das sich nur auf Erwerbsarbeit fixiert«.

Grundsicherung für Kinder in Brasilien

Während das Grundeinkommen hierzulande heiß diskutiert wird, gibt es in anderen Ländern praktische Erfahrungen. Br

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.