Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2017
Was heißt Auferstehung?
Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Patrick Roth und der Theologin Margareta Gruber
Der Inhalt:

Verhelfen Katholiken Le Pen zum Sieg?

Bei den Präsidentschaftswahlen in Frankreich an diesem Sonntag könnte es die rechtsextreme Marine Le Pen auch dank der Katholiken in die Stichwahl schaffen. Es fehlt ein klares Wort der französischen Bischöfe

Der Wahlkampf in Frankreich wird gern als Wahl-Krampf bezeichnet angesichts der zahlreichen Korruptionsfälle sogenannter Spitzenpolitiker. Auch gegen Marine Le Pen, die Präsidentschaftskandidatin der Rechtsextremen, wird ermittelt. Doch selbst ihre Bindung an den Freund und Gönner Wladimir Putin verzeihen ihr ihre Fans gern. Le Pen liegt in Umfragen mit 22 Prozent nur knapp hinter Emmanuel Macron (23 Prozent) für den ersten Wahlgang am 23. April. Noch erstaunlicher ist: So viele Katholiken wie nie zuvor, 26 Prozent, wollen angeblich Le Pens Front National (FN) wählen.

Andere Umfragen nennen sogar 29 Prozent. Schon bei

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.