Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2015
Rechte Christen
Woher sie kommen. Wie man sie aufhält
Der Inhalt:
Artikel vorlesen lassen

Rechte Christen

von Bettina Röder, Britta Baas vom 06.08.2015
Aus Publik-Forum 15/2015: Kann man das: Rechts denken und christlich handeln? Manche Menschen meinen, das passe gut zusammen. Andere stemmen sich mit Macht dagegen. Auf den Spuren eines Konflikts
Das Kreuz, ein nationales Symbol? Für rechte Christen ist es das offensichtlich. Wie hier bei einer Demonstration der Pegida-Bewegung. (Foto: pa/Burgi)
Das Kreuz, ein nationales Symbol? Für rechte Christen ist es das offensichtlich. Wie hier bei einer Demonstration der Pegida-Bewegung. (Foto: pa/Burgi)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Martin Hundertmark ist nicht nur Fußballfan. Der 44-Jährige, der schon mal mit den Thomanern kickt, ist auch Pfarrer mit Leib und Seele. Seit Kurzem an der Thomaskirche in Leipzig, schlägt sein Herz für Bach. Doch als er Anfang des Jahres an einer Motettenpredigt saß, glaubte er seinen Augen nicht zu trauen. Er hatte sich Anregungen aus dem gerade erschienenen Themenheft zu Luther und der Reformation holen wollen, da lachte ihm aus ebendiesem Heft die Frontfrau der Alternative für Deutschland (AfD), Frauke Petry, entgegen. Unter 25 Persönlichkeiten kommt sie in dem von Sachsens evangelisch-lutherischer Landeskirche herausgegebenen Heft zu Wort. Sie präsentiert sich neben Star-Trompeter Ludwig Güttler und Landesbischof Jochen Bohl.

Wie die anderen auch stellt sie ei

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Walter Schoderer
06.08.201513:13
Danke für diesen kommentarischen Bericht!
irgendwie schon bängstigend, wenn man /frau sich an die Weimarer Rebublik zurückerinnert und den
damaligen verbrecherischem Mitläufern seitens evang u. kath. "Christen" und dem Verhalten des sog. Lehramts.
fällt mir nur Bonnhöffer ein:
Wehret den Anfängen!

es ist wirklich beängstigend...
diese rechtskonservative Auslegung der bibl. Texte!
meiner Meinung nach müssten sich eigentlich die Taufscheinchristen rechtfertigen statt vom Islam immer nur Apologetik zu fordern