Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeit zum Innehalten

vom 07.01.2021
von Maria Handschuh-Bauer

Einmal
wenigstens einmal im Jahr
muss es doch sein
dass wir leiser werden
vertrauend und still

Einmal muss es gelingen
unser Leben einzutauchen
in wärmendes Licht

Einmal
darf das Kind in uns
ohne Angst seine Träume sagen

Einmal zünden wir Lichter an
in den Häusern und Herzen
gegen das Frieren machende Dunkel

Einmal Krippe
Ochs und Esel
Engel und Hirten
und Ehre sei Gott in der Höhe

Einmal
dürfen wir unsere Verwundungen zeigen
und unser Bedürfnis nach Frieden

Einmal der Traum
von einer endlich erlösbaren Welt

Einmal
stehen sie auf
die Geduckten
wagen ganz einfach
Schritte nach vorne
und lassen es zu
dass ihre Gesichter leuchten

Einmal
gehen wir
dicht beieinander
ohne Angst vor Berührung

Einmal …

Wirklich nur einmal?

______

Alle Beiträge des Erzählprojektes »Die Liebe in Zeiten von Corona«

______

Jeden Morgen kostenlos per E-Mail: Spiritletter von Publik-Forum

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.