Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 12/2018
Streit ums Abendmahl
Der Ökumene droht der Totalschaden
Der Inhalt:

Das Ankerzentrum der Nonnen

Ordensfrauen in Bayern geben Flüchtlingen Kirchenasyl. Sie stellen Menschlichkeit über das Gesetz, handeln sich eine Anzeige ein – und machen weiter. Eine Geschichte über Gewissen, Staatsraison und Begegnungen, die Herzen öffnen
Ein paar sorglose Momente angesichts ungewisser Zukunft: Im Kloster finden die Flüchtlinge Zuwendung und Ansprache (Foto: Petersen)
Ein paar sorglose Momente angesichts ungewisser Zukunft: Im Kloster finden die Flüchtlinge Zuwendung und Ansprache (Foto: Petersen)

Diese Geschichte geht an Grenzen. Sie erzählt von Landesgrenzen, die Flüchtlinge auf dem Weg nach Deutschland überwinden müssen. Von Sprachbarrieren und dem Aufeinanderprallen von Kulturen und Religionen.

Und sie erzählt von unsichtbaren Grenzen: Wenn das Gespräch plötzlich verstummt, weil das, was die jungen Afrikaner erlebt haben, sich Worten entzieht. Weil die Demütigungen und Misshandlungen in den Lagern in Libyen oder auf dem Balkan unaussprechlich sind. Weil ihr Gehirn die schlimmsten Erinnerungen aus dem Gedächtnis gelöscht hat. Vieles, was die Flüchtlinge sagen, darf nicht an die Öffentlichkeit dringen. Es wäre zu gefährlich – für sie se

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.