Zur mobilen Webseite zurückkehren

Alianza – Gebet in dieser verletzten Welt

vom 06.08.2020
von Karin Hartmann, Essen

Eine kurze Erklärung, wie es entstanden ist:

Meine Gemeinde »St. Mariä Himmelfahrt« in Essen-Altendorf hat eine Partnergemeinde in Ecuador mit der Gemeinde »Espíritu Santo«. Diese Partnerschaft besteht seid 29 Jahren (nächstes Jahr feiern wir unser 30. Jubiläum, so Corona das uns ermöglicht). Unsere Partnerschaft heißt »Alianza«, was im Spanischen »Verbundenheit« bedeutet. Wie wir alle wissen, ist die Corona-bedingte Not in Lateinamerika besonders groß. In unserer Partnergemeinde verteilt der Pfarrer, Padre Elieser, jede Woche für die 800 ärmsten Familien über 800 Lebensmittel-Tüten, dazu 1200 l Milch. Wir in Essen-Altendorf stehen in enger Verbindung mit ihnen, und zwar sowohl im innigen Gebet in der Gemeinde und erst recht im Gottesdienst als aber auch mit tatkräftiger geldlicher Hilfe, die wir durch Spender*innen bekommen, durch Aktionen selbst erwirtschaften und durch den Erlös unseres selbst geführten »Eine Welt Ladens« ermöglichen.

So, jetzt komme ich zum Kern des Erzähleprojektes: Die Menschen in Espíritu Santo und wir hier in St. Mariä Himmelfahrt haben schon vor zwei Monaten zusammen per WhatsApp im gegenseitigen Austausch und in gegenseitigen Überlegungen ein »Corona«-Gebet erstellt, das wir aber so nicht nennen, sondern:

Alianza – Gebet in dieser verletzten Welt für die verletzte Welt

Guter Gott, die Welt ist verletzt, sie leidet unter Corona.
Aber unsere Hände, die wir uns jetzt lieber nicht reichen sollen, sind frei für die Hilfe derer, die noch mehr leiden als wir.
Aber unsere Arme, mit denen wir uns jetzt lieber nicht umarmen sollen, sind stark, um anzupacken, wo die Not am größten ist.
Aber die Entfernung, die wir jetzt zwischen uns einhalten müssen, lässt ein gegenseitiges grenzüberschreitendes Lächeln zu.
Und unsere Augen bleiben klar, um auch das jetzt noch Schöne zu sehen.
Und unsere Herzen bleiben weit offen, um für die ganze verletzte Welt zu beten:
Guter Gott, begleite alle Menschen: dort in der weiten Welt und hier bei uns, gib Mut gegen übermächtige Angst, Stärke zum rechten Zusammenhalt und Ideen für eine bessere Welt. Amen

Anzeige

(Gestaltet von Alianza in Ecuador mit Alianza hier)

______

Alle Beiträge des Erzählprojektes »Die Liebe in Zeiten von Corona«

______

Jeden Morgen kostenlos per E-Mail: Spiritletter von Publik-Forum

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.