Zur mobilen Webseite zurückkehren

Mehr Freizeit für die Vielarbeiter

von Wolfgang Kessler vom 25.08.2000
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Es wird Jahr für Jahr grotesker: Knapp vier Millionen Menschen sind in Deutschland arbeitslos, und die Beschäftigten leisten in diesem Jahr 1,91 Milliarden Überstunden. Das entspricht - zumindest rechnerisch - immerhin 1,4 Millionen Vollzeit-Arbeitsplätzen.

Klar ist, dass viele Betriebe ohne Überstunden nicht auskommen. Klar ist auch, dass man 1,9 Milliarden Überstunden in der Praxis nicht in 1,4 Millionen Vollzeitstellen umwandeln kann. Klar ist aber auch, wie aus Überstunden neue Jobs werden können: durch Arbeitszeitkonten für die Beschäftigten und durch Freizeitausgleich statt Geld. Betriebe, in denen die Beschäftigten regelmäßig Freizeit für ihre Überstunden auf den Arbeitszeitkonten verlangen, stellen schnell neue Mitarbeiter ein, weil sie sonst zu wenig Personal für die Produktion haben.

Deshalb bleiben zwei Alter